Grüne und Linke reisen besonders gern mit dem Flugzeug

Die Österreicher unternehmen im Durchschnitt 3,4 Flugreisen pro Jahr. Das ergab das „Stimmungsbarometer“ des Marktforschungsinstitutes GfK, das heuer veröffentlicht wurde. Ein ähnliches Flugverhalten dürfte auch für Reisende aus der Bundesrepublik Deutschland zutreffen. Besonders gerne sind jene Menschen mit dem Flugzeug unterwegs, die diese Art der Fortbewegung eigentlich ablehnen. Gemeint sind die Grünen.

Ganz nach dem Motto „Schiene predigen, Flieger nehmen“  steigen vor allem deren Anhänger und Wähler am liebsten ins Flugzeug. Das ergab  eine unveröffentlichte Umfrage, die dem Magazin Spiegel vorliegt. Bereits vor wenigen Monaten berichtete unzensuriert.at über die ausgeprägte Flugleidenschaft des Vizechefs der Ökö-Organisation Greenpeace. Somit dürfte das Ergebnis der aktuellen Erhebung viele nicht überraschen. 

Grüne und Linke bevorzugen Flugreisen

In der vom Spiegel zitierten Studie gaben 49 Prozent der Grün-Anhänger an, sie seien in den vergangenen zwölf Monaten geflogen. Mit deutlichem Abstand folgten Wähler der Linken, der Union und schließlich der SPD.

Noch deutlicher war der Unterschied bei jenen Befragten, die noch nie in ihrem Leben geflogen sind: Als einzige Wählergruppe kamen die Grünen hier auf null Prozent. Bei den anderen Parteien lag der Anteil der Nichtflieger dagegen zwischen 13 Prozent (SPD) und 17 Prozent (Linke).

Die Umfrage zeigt einmal mehr, was wirklich hinter der Politik der Grünen und Linken steckt. Die Redewendung  „Wasser predigen und Wein trinken“ dürfte sie ganz gut umschreiben.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link