Südtirol-Patriotin Klotz für ihren Einsatz gewürdigt

Nach mehr als 31 Jahren wird Eva Klotz die Südtiroler Politik aus familiären Gründen verlassen. Dies nimmt die FPÖ zum Anlass, um der Südtirol-Patriotin für ihren unermüdlichen Einsatz für ihr Heimatland und ihre Landsleute zu danken. Klotz, Tochter des Südtiroler Freiheitskämpfers Georg Klotz, ist eine der wesentlichen Säulen des Kampfes um die Südtiroler Selbstbestimmung. Im Südtiroler Heimatbund und ihn der Landtagspartei Südtiroler Freiheit war sie treibende Kraft für den Kampf um die Rechte der Südtiroler gegen den italienischen Zentralismus und Nationalismus aus Rom.

Person Eva Klotz als politisches Vorbild gewürdigt

FPÖ-Parteiobmann HC Strache, der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer und FPÖ-Südtirolsprecher Werner Neubauer würdigten die Person Eva Klotz:

Eine der ganz Großen wird in zwei Wochen die Südtiroler Politbühne verlassen: Dr. Eva Klotz gab heute nach 31 Jahren im Südtiroler Landtag überraschend ihren Abschied aus der aktiven Politik bekannt. Einen Großteil ihres Lebens hat sie dem Kampf für Freiheit und Selbstbestimmung des Südtiroler Landes gewidmet und wird dies im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch noch nach ihrem Ausscheiden aus der Politik tun. Dafür zollen wir ihr Respekt und höchste Anerkennung. Ihren Abschied aus der aktiven Politik wollen wir hiermit zum Anlass nehmen, ihre großartige Persönlichkeit hervorzuheben.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link