Raub und Körperverletzung: Gewaltsamer Übergriff auf Couleurstudenten

Am Mittwoch, dem 19.November, fand an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) eine Podiumsdiskussion des Österreichischen Cartellverbands mit Vertretern der Hochschulvertretung (ÖH) statt. Zur Thematik rund um das Couleurverbot fanden sich hunderte Personen im Festsaal ein, sowohl Anhänger als auch Gegner der von ÖH-Funktionären geforderten Maßnahme. Ihr wahres Gesicht zeigten die linksextremen Gesinnungsgenossen aber erst danach. Ein Mitglied des CV wurde gewaltsam angegriffen und beraubt.

Überfall im Bus

Das Gedächtnisprotokoll des jungen Studenten einer katholischen Verbindung kann man online mit Staunen nachlesen. Obwohl Mitglieder von vor allem schlagenden Verbindungen seit einiger Zeit immer wieder von linken Gesinnungsgenossen angegriffen werden, ist die Gewaltbereitschaft dieses Angreifers schockierend.

Der junge Couleurstudent befindet sich gegen 2 Uhr nachts mit einem Nachtbus auf dem Heimweg, als ihm seine Mütze mit einem Schlag vom Schoß geworfen und entwendet wird und der Täter an der Haltestelle aus dem Fahrzeug flüchtet. Der Bestohlene will dies nicht ohne Reaktion hinnehmen und eilt dem Dieb hinterher, um ihn im nahegelegenen Türkenschanzpark zu stellen.

Brutalität schockiert

Als der Mann den Dieb eingeholt hat und ihn zur Rede stellen will, greift dieser plötzlich an und ringt den Couleurstudenten zu Boden, während er ihm beide Daumen in die Augenhöhlen presst. Erst als das Opfer dem linken Angreifer in den Finger beißt, lässt dieser von seinen Augen ab. Der Busfahrer gibt schließlich einer nahenden Polizeistreife Lichtzeichen und gleichzeitig kommen Chauffeur und Polizei zu Hilfe.

Erst dann lässt der Täter vollständig von dem Studenten ab und ergibt sich mit den vielsagenden Worten „Da bin ich heute aber auf den Falschen gestoßen“. Das Mitglied der katholischen Studentenverbindung wird daraufhin zur Polizeistation in der Wattgasse gebracht und es werden mehrere Hämatome und Prellungen im Kniebereich festgestellt sowie ein bis jetzt erhöhter Druck im Augenbereich.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link