500.000 Euro Abfertigung für Van Rompuy

„Sie haben das Charisma eines nassen Lappens und die Erscheinung eines niedrigen Bankangestellten!“ – Die Beschreibung des scheidenden EU-Ratspräsidenten Herman Van Rompuy durch den Chef der britischen UKIP, Nigel Farage, machte den Belgier wohl berühmter als all seine Handlungen im Amt. Immerhin wird er dafür, sich solcherart vorführen zu lassen, fürstlich entlohnt.

Schon während seiner fünfjährigen Amtszeit kassierte Van Rompuy mehr als der amerikanische Präsident, nämlich rund 31.000 Euro monatlich. In drei Jahren erhält er von der EU eine stattliche Pension in der Höhe von 5.400 Euro monatlich ausbezahlt. Damit er bis dahin keine Not leiden muss, gibt’s zudem ein sogenanntes „Übergangsgeld“. Wie die britische Zeitung Independent laut EU-Observer berichtet, kassiert Van Rompuy über die nächsten drei Jahre verteilt insgesamt 500.000 Euro aus diesem Titel. Jeder Einwohner eines EU-Landes darf Van Rompuys Weg in die Rente also mit einem Euro pflastern.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link