Werner Faymann wird als namhafter Absolvent der Uni Wien geführt.

Foto: Bild: Screenshot Google / privat
Faymann und Kurz unter den “namhaften Absolventen” der Uni Wien

Wie es um die Bildung von Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) steht, ist immer noch unklar. Von einer möglicherweise fehlenden Matura bis hin zum Taxischein ist die Rede. Ein siebenjähriges Loch klafft in seinem Lebenslauf, wie auch Unzensuriert.at bereits berichtete.

Eine Tatsache hingegen ist, dass Faymann niemals ein Studium abgeschlossen hat – weder an der Universität Wien noch sonst irgendwo. Ausgerechnet unter den namhaften Absolventen der Alma Mater Rudolphina wird er jedoch – ebenso wie Außenminister Sebastian Kurz – ausgewiesen, wenn man nach der Wiener Uni auf Google sucht.

Faymanns Uni-Karriere: Erfolgreich inskribiert

In der Bilderstrecke auf Google finden sich zahlreiche honorige Absolventen der bald 650 Jahre alten Universität wie etwa Sigmund Freud, Gregor Mendel oder Alfred Adler. Und dazwischen Werner Faymann und Sebastian Kurz an gut platzierter Stelle.

Während Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) angibt, immer noch inskribierter Studenten an der juridischen Fakultät der Uni Wien zu sein, hat Werner Faymann sein Studium abgebrochen und nie wieder aufgenommen.

Am Juridicum in Wien will er eine Prüfung nach einem „Einführungsseminar“ gemacht haben, zudem eine „Aufnahmsprüfung“ für Kunstgeschichte und auch für Politikwissenschaft will sich der Kanzler damals erfolgreich inskribiert haben, wie er 2012 im ORF-Sommergespräch mit Armin Wolf bekanntgab.

Weder Kurz noch Faymann sind jedenfalls „namhafte Absolventen“ dieser Universität.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link