Vier Grüne fliegen aus Wiener Gemeinderat – Unzensuriert
Vier Grüne fliegen aus Wiener Gemeinderat

Die Wiener Grünen haben bei der Erstellung ihrer Kandidatenliste für die bevorstehende Gemeinderatswahl ordentlich ausgemistet. Vier von elf im Gemeinderat vertretenen Grünen, werden der nächsten Legislaturperiode wohl nicht mehr angehören. Senol Akkilic, Martina Wurzer, Klaus Werner-Lobo und Alexander Van der Bellen befinden sich nicht mehr an einer wählbaren Stelle auf der Landesliste. Ob sie noch bei den Wahlkreislisten berücksichtigt werden, ist eher unwahrscheinlich. Klaus Werner-Lobo ist bis dato noch Kultursprecher. Er dürfte sich aber auch intern sehr unbeliebt gemacht haben, als er ein Konzert der beliebten Band „Die Hinichen“ untersagte.

Viele Parteiangestellte nominiert

Auffallend ist, dass auf der grünen Liste recht viele Parteiangestellte kandidieren. Auf Platz 9 kandidiert mit Barbara Huemer eine Referentin, die seit 2001 im Grünen Klub im Rathaus arbeitet. Faika El-Nagashi, seit 2013 sozialpolitische Referentin im Rathausklub, kandidiert auf Platz 11. Auf Platz 12 findet man Ewa Dziedzic. Sie ist seit 2008 Referentin im Grünen Parlamentsklub und Aktivistin bei den Grünen Andersrum. Um ein Mandat zittern muss Ursula Berner. Die auf Platz 13 stehende Kandidatin gibt im Lebenslauf sieben Jahre Tätigkeit im Parlamentsklub im Bereich Wissensmanagement an. Wohl chancenlos ist mit Platz 15 Nikolaus Kunrath. Er ist seit Ende der 90er beruflich u.a. bei den Grünen in Bund, Parlament und Stadt tätig. Die Grünen legen offenbar mehr Wert auf die Arbeit der Parteiangestellten als jene der „Basis-Fundis“.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link