CDU-Abgeordneter: Deutschland soll wieder Flagge zeigen!

Foto: Bild: Denelson83/Wikimedia(PD)
CDU-Abgeordneter Dierks wirbt für neuen Patriotismus

Neue Töne hört man aus der sächsischen CDU in Sachen Nationalstolz. Der Chemnitzer CDU-Landtagsabgeordnete Alexander Dierks wirbt für einen „neuen Patriotismus“ in Deutschland. Der Landesvorsitzende der sächsischen Jungen Union erinnert daran, dass die Deutschen auf die Errungenschaften der letzten 65 Jahre stolz sein könnten.

Die deutsche Rechtsstaatlichkeit, die Soziale Markwirtschaft, die Gleichheit von Mann und Frau sowie die Religionsfreiheit seien wertevolle Güter, die in Deutschland seit Jahrzehnten bewährte Tradition seien.

Nationale Symbole sollen unverkrampft gezeigt werden

Dierks mahnt zudem ein, dass man „Nationale Symbole“ unverkrampft zeigen sollte, wie etwa die Schwarzrotgoldene Fahne. Demgegenüber hält der Jung-CDUler von Multikulti wenig. Nur wenn man den Zuwanderern eine positive deutsche Einstellung zum eigenen Land vorzeige, könnten diese begreifen, in welche Gesellschaft sie sich integrieren sollten, so Direks. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link