Achtung vor Handy-Dieben, die die gestohlene Ware dem Besitzer zurück verkaufen wollen.

Foto: Bild: William Hook/Flickr(CC BY-SA 2.0)
Nach Handy-Diebstahl: Mädchen lockte “Verkäufer” in Polizei-Falle

Eine Handy im Taxi liegen lassen – das passiert oft. Dass man das Handy danach wieder zurück bekommt, ist schon seltener Fall. Ein junges Mädchen aus Wien bemerkte schnell, dass sie ihr nagelneues I-Phone 6 nach dem Bezahlen der Taxirechnung auf dem Rücksitz des Autos vergessen hatte und alarmierte Taxifunk und Polizei – doch leider war nichts zu machen. Das Handy war sofort ausgeschaltet, Taxilenker und I-Phone wie vom Erdboden verschluckt. Doch einen Monat später bekam der Fall eine dramatische Wendung.

320 Euro für gestohlenes Handy

Das 800 Euro teure Handy bereits abgeschrieben, meldete sich plötzlich ein unbekannter Anrufer bei der jungen Frau, die nach dem Verlust ihres Handys eine SMS an ihre Telefonnummer sandte, sodass ein möglicher Finder sich bei ihr melden kann. Tatsächlich kam nun dieser Anruf, doch der Mann mit ausländischem Akzent wollte mehr, als das Telefon zurück geben. Er meinte, dass er das Handy einem Serben abgekauft und dafür 320 Euro bezahlt habe. Nun schlug er vor, das Handy gegen diesen Betrag seiner ursprünglichen Besitzerin zu überbringen. Das Mädchen sagte sofort zu und es wurde ein Treff vor dem McDonalds am Meiselmarkt im 15. Bezirk vereinbart.

Inzwischen informierte die junge Dame die Polizei von diesem Vorfall. Zu der Übergabe begleiteten sie daraufhin zivile Kriminalbeamte, die den jungen Mann vor Ort stellten und zur Einvernahme mitnahmen. Das Mädchen bekam ihr Handy zurück und musste dafür die 320 Euro nicht bezahlen. Ob es sich beim "Handy-Verkäufer" um den Dieb, einen Hehler oder einen Mann handelt, der selbst Opfer von kriminellen Machenschaften wurde, muss nun die Polizei herausfinden, die in diesem Fall schnell und unbürokratisch Hilfe leistete.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link