Die Diebe dürften wohl zu viel vom gestohlenen Alkohol erwischt haben.

Foto: Bild: Erich Ferdinand / flickr (CC BY 2.0)
Stockbesoffen: Dieb will Beute bei der Polizei abholen

Die Landespolizeidirektion Wien veröffentlichte heute folgende Meldung, die belegt, dass übermäßig genossener Alkohol auf die Funktionsweise des menschlichen Gehirns verheerende Auswirkungen haben kann:

Nach einem Ladendiebstahl wollte sich gestern Vormittag ein 43-jähriger Mann in der Polizeiinspektion Van der Nüll-Gasse (10.) seinen Beuteanteil bei zwei zuvor festgenommenen Komplizen abholen. Im Vorfeld waren die drei Männer von Ladendetektiven beim Diebstahl von Alkohol und Hygieneprodukten in einem Supermarkt in der Quellenstraße beobachtet worden, das Trio konnte jedoch vom Tatort flüchten. Im Zuge einer Streifung konnten um ca. 10:30 Uhr zwei Tatverdächtige (32, 34) angehalten und festgenommen werden, der dritte war weiterhin flüchtig. Während die Polizisten der Polizeiinspektion Van der Nüll-Gasse versuchten, die beiden betrunkenen Männer zu vernehmen, betrat der flüchtige dritte Tatverdächtige, ebenfalls schwer alkoholisiert, die Inspektion. Er verlangte dort seinen Anteil am Erlös des zuvor verkauften Diebesgutes. Die Beamten nahmen in Folge auch diesen Mann fest. Alle drei Tatverdächtigen wurden auf freiem Fuße angezeigt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link