Post im 10. Bezirk weiß sich nicht mehr zu helfen: “Samstag nix AMS”

Dass nicht jeder Zuwanderer in Österreich die deutsche Sprache beherrscht,  ist der breiten Masse der Bevölkerung durchaus bewusst. Auch, dass sich so manches Amt oder so manche öffentliche Stelle mit diesem Problem herumschlagen muss, ist keine Seltenheit. Eine Postfiliale im 10. Wiener Gemeindebezirk hat sich darum etwas ganz Besonderes für ihre samstäglichen Kunden einfallen lassen. Auf einem Zettel wurde sowohl in korrekter deutscher Sprache als auch in der ausländisch-deutschen Umgangssprache eine Ankündigung für AMS-Bezieher angebracht. 

"Samstag NIX AMS"

Weil es in der Vergangenheit immer wieder zu Verständigungsschwierigkeiten bezüglich der Auszahlung von Arbeitslosengeld über die Post kam, brachten Mitarbeiter der Postfiliale Buchengasse in Wien Favoriten einen eindeutigen Zettel an der Eingangstüre an. Einerseits ist dort zwar zu lesen „Samstag keine Auszahlungen“, unter einem fetten Strich aber auch „Samstag NIX AMS“.

Bezweifelt werden darf hinter dieser Aktion ein Scherz, da diese Botschaft wohl aus der täglichen Not der Mitarbeiter entstanden ist und so den ausländischen Kunden klar machen sollte, dass auch auf Drängen am Samstag keine Auszahlung an Arbeitslosengeld möglich ist. An die Öffentlichkeit geschafft hat es das Bild durch eine Nutzerin auf Facebook, welche ein Foto davon ohne Kommentar auf die Serviceseite der Post AG gestellt hat. Diese reagierte prompt und teilte den amüsierten Lesern mit, dass der zuständige Filialleiter natürlich sogleich verständigt worden ist. Ob dieser nun aber mit Konsequenzen rechnen muss oder auf verständnisvolles Lob hoffen darf, blieb offen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link