Grüne blamieren sich mit „Steirmark“-Plakat

Für Spott und Gelächter auf Facebook sorgt derzeit ein aktuelles Plakat der steirischen Grünen für den Landtagswahlkampf. In jener Textpassage, wo „Deine Steiermark gewinnt mit Grün“ stehen sollte, schlich sich ein peinlicher Fehler ein. Statt „Steiermark“ ist „Steirmark“ zu lesen. „Soweit ich weiß, haben auch die Grünen in Kärnten die Haftung für die Hypo mit beschlossen! Und zu meiner Schulzeit war es noch die Steiermark“, wird auf Facebook über jenes Plakat gewitzelt, in dem die Grünen sich bei den FPÖ, ÖVP und SPÖ für den „Hypo Albtraum Adria“ bedanken. Worüber sich der auf dem Plakat abgebildete Affe also tatsächlich wundert, sei daher einmal dahingestellt.

Auffallend ist übrigens, dass diese Panne bis dato offenbar an jedem Medium spurlos vorbeigegangen sein dürfte, während jeder noch so kleine Tippfehler der Freiheitlichen gefunden und medial groß ausgeschlachtet wird. Zuletzt nutzte der ehemalige Deutschprofessor Harald Walser (Die Grünen) seine Redezeit im Plenum des Nationalrates, um die freiheitlichen Abgeordneten über Tippfehler auf FPÖ-Plakaten zu schulmeistern. Dabei fiel der Grün-Abgeordnete, der in der Vergangenheit auch selbst vor Leseschwäche und Grammatikschwäche nicht gefeit war, auch auf ein Fake-Plakat herein.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link