Neuseeland verabschiedet sich vom Union Jack – Unzensuriert

Dies ist einer der Entwürfe, die als neue Flagge Neuseelands in Betracht kommen.

Foto: Bild: Oren neu dag/Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Neuseeland verabschiedet sich vom Union Jack

Auf dem besten Weg, sich vom Union Jack als Symbol der bisherigen britischen Hegemonie zu verabschieden, sind die Neuseeländer. John Key, konservativer neuseeländischer Ministerpräsident, betreibt das Projekt einer neuen Nationalflagge seit dem vergangenen Jahr. Bisher sind in einem offenen Verfahren über 10.000 Vorschläge eingereicht worden, 40 davon sind in eine nähere Auswahl gekommen.

In der engeren Wahl sind vor allem textile Variationen und verschiedene Farnsymbole. Auch die Sternkonstellation "Kreuz des Südens" wird in den Vorschlägen verwendet. 

Strichmännchen, Kiwi und QR-Code wurden ausgeschieden

Ziel der Jury, die nun vier Top-Favoriten auswählen soll, ist die Darstellung der Unverwechselbarkeit Neuseelands und der Verbundenheit mit Natur, Vergangenheit und Zukunft. Jux-Einreichungen wie etwa ein fahrradfahrendes Strichmännchen, ein Kiwi mit Laserstrahlen-Auge oder ein QR-Code wurden bereits von den Experten ausgeschieden. Aus den vier Top-Favoriten sollen die Neuseeländer in einer Abstimmung Ende November bzw. Anfang Dezember nun die zukünftige Flagge auswählen. 

Copy link