Anstatt Traditionen will das Bündnis „Wien Anders“ Drogen am Neustifter Kirtag sehen.

Foto: Bild: Rotational / wikimedia (public domain)
Linke verteilen Cannabis am Neustifter Kirtag

Jährlich findet in Wien der berühmte Neustifter Kirtag statt, bei dem sich sowohl Jung und Alt als auch Arbeiter und Bürgertum treffen. So unterschiedlich das Publikum aber auch ist, ist allen eines gemeinsam: die Liebe zum traditionellen Weinfest in Tracht. Ein Dorn im Auge dürfte dieses Bekenntnis zu bodenständigen Werten aber der Vereinigung „Wien Anders“ sein, welche mit skurrilen Ideen das Festwochenende stören will. Unter anderem wollen sie dort Cannabis-Setzlinge verteilen.

Wirres Bündnis hinter Aktion

Hinter dem Namen „Wien Anders“ steckt  – anders war es nicht zu erwarten – eine Allianz aus KPÖ, Piraten und EchtGrün. Gemeinsam wollen sie den Kirtag dieses Wochenende aufmischen und der ungeliebten Tradition eine Absage erteilen. Um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, verteilen die wenig beachteten Darsteller des Polit-Büdnisses nun Haschischpflanzen an die Besucher. 

„Traditionen sind dafür da, sie zu verändern. Wien Anders wird daher auch am traditionellen Neustifter Kirtag präsent sein: mit guter Laune und mit Cannabis-Setzlingen. Denn: Spaß zu haben geht auch ohne Saufen", heißt es dazu in einer grotesken Presseaussendung der Initiatoren. Anstatt Spaß mit Wein oder Sprudelwasser zu haben, wofür dieses Wochenende immerhin bekannt ist, würde es das Bündnis lieber sehen, wenn sich die Besucher bekiffen und so den Geist lahmlegen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link