Skiweltmeister Marcel Hirscher scheint nun auch Asylpolitik zu betreiben.

Foto: Bild: JulesBaldini / wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Skistar Hirscher schreit und Bundespräsident Fischer springt

Hat man derzeit ein offenes Ohr für die Anliegen der Bevölkerung, so steht das Asylthema ganz oben auf der Liste der Unzufriedenheiten. Deutlich hervor geht dies auch aus der Auswertung der persönlichen Gespräche, die von der FPÖ aktuell bei den Hausbesuchen in den Wiener Gemeindebezirken durchgeführt werden. Die Stimmung im Land scheint an einem kritischen Punkt angelangt zu sein und dennoch gibt es Personen des öffentlichen Interesses, die über ihr Zielgebiet hinausschießen und nun Stimmung für noch mehr Zuwanderer machen. Einer davon ist Skistar Marcel Hirscher, der sich jetzt in gutmenschlicher Manier äußerte.

Bundespräsident macht beim Asylzirkus mit

"Es wird kälter und kälter, obwohl der Winter weit entfernt ist", gibt der Skifahrer poetisch in einem Video von sich und erklärt gleichzeitig, dass er sich eigentlich nicht in politische Angelegenheiten einmischen würde. In dem einminütigen Beitrag will er ein Zeichen gegen „Ausländerhass und Hetze“ setzen und lädt auch Bundespräsident Heinz Fischer ein, es ihm gleichzutun. "Darum sage ich: Say loud, say clear, refugees are welcome here", reimt der Skiweltmeister weiter.

Ähnlich wie die Icebucketchallenge oder auch die Bierchallenge, nominieren sich hierbei Menschen in sozialen Netzwerken gegenseitig, mit der Kette fortzufahren und es den Vorgängern gleichzutun. In diesem Fall stellte Hirscher das Video nach einer Nominierung für die „ShowYourFaceChallenge“ auf Facebook und gab die Folge an den Bundespräsidenten weiter. Während die vorigen Aktionen zumindest einen karitativen oder volksbespaßenden Zweck hatten, ist diese Challenge nun der Höhepunkt der Selbstinszenierung im aktuellen Flüchtlingschaos.

Wenig erstaunlich reagierte Heinz Fischer sogar auf seine Nominierung und forderte die Bürgermeister in einem Video auf, schneller auf die immer größer werdende Anzahl von Asylwerbern zu reagieren.

Copy link