Das Heerlager der Heiligen

Die „Armada der letzten Chance“, eine Flotte aus rostigen Schiffen mit einer Million verhungernder Inder an Bord, sticht in See, um im reichen Europa Rettung und eine neue Heimat zu suchen. Sie bildet die Vorhut weiterer unzähliger Massen aus der Dritten Welt, die denselben Weg aus dem Elend wählen werden. Das realitätsblind gewordene Abendland reagiert auf diese drohende, waffenlose Invasion mit einem utopisch-humanitären Taumel, der letztlich seinen Untergang zur Folge hat: Innerlich zerfressen von Selbstverachtung, schlechtem Gewissen und schwindendem Selbstbehauptungswillen ist der europäische Kontinent nicht mehr imstande, das Eigene zu verteidigen. Am Strand bei St. Tropez laufen die Handlungsstränge zusammen, prallen Realität und Gerede aufeinander, eskaliert die Lage.

Eine Dystopie

Der legendäre, bitterböse, prophetische Kultroman von Jean Raspail aus dem Jahr 1973, in Frankreich ein bis heute vieldiskutierter Bestseller. Die über das Mittelmeer verlaufenden Schlepperrouten und die Bilder überfüllter Boote, die „Willkommenskultur“, die keine persönliche, sondern eine institutionell-opportune ist – all das ist im Heerlager der Heiligen dystopisch vorweggenommen und in Szenen von starker Präsenz umgesetzt. Raspails Roman war in Deutschland lange vergriffen und ist nun endlich wieder erhältlich – in einer neuen, erstmals vollständigen Übersetzung von Martin Lichtmesz.

Über den Autor

Jean Raspail (geboren 1925) zählt zu den führenden unabhängigen Autoren der französischen Gegenwartsliteratur. Raspails grandioser Roman Sieben Reiter verließen die Stadt (2013) sowie die Textsammlung Der letzte Franzose (2014) liegen ebenfalls bei Antaios in Erstübersetzungen vor. Die Übersetzung weiterer Raspail-Romane ist in Planung.

„Das Heerlager der Heiligen“ kann zum Preis von 22 Euro hier bestellt werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link