Aufstand gegen Werner Faymann und Angela Merkel in den sozialen Netzwerken

Werner Faymann und Angela Merkel: Zwei Petition fordern ihren Abgang. Foto: Upload Bot (Magnus Manske) / wikimedia (CC BY-SA 2.0)
Werner Faymann und Angela Merkel: Zwei Petition fordern ihren Abgang.
Foto: Upload Bot (Magnus Manske) / wikimedia (CC BY-SA 2.0)
20. September 2015 - 17:15

In den sozialen Netzwerken tut sich einiges. Immer mehr Bürger halten angesichts der momentanen politischen Situation in Mitteleuropa ihre eigenen Regierungschefs für unfähig, das gilt sowohl für Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel als auch für den österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann. In beiden Ländern wurden Petitionen gestartet, die den Abgang der Regierungschefs fordern. Die aktuellen Zahlen sind ein Spiegelbild der Unzufriedenheit in der Bevölkerung.

Petition: „Rücktritt Werner Faymann“

Bundeskanzler Werner Faymann ist schon seit geraumer Zeit bei facebook vertreten. Von seinem ersten kläglichen Auftritt auf dieser Plattform im Jahr 2011 berichtete Unzensuriert.at, magere 3.500 "Fans" hatte der Kanzler um sich geschart. Und seit damals erlangte Faymann nie mehr als rund 20.000 „Gefällt mir“-Angaben. Zum Vergleich: Die Petition "Rücktritt Werner Faymann" ist ebenfalls auf facebook vertreten und verzeichnet innerhalb von nur fünf Tagen mehr als 16.000 „Gefällt mir“-Angaben. Tendenz steigend.

Petition: „Sofortige Amtsenthebung Frau Merkels“

Ein ähnliches Phänomen ist in Deutschland zu beobachten. Dort wird ein Misstrauensvotum gegen die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und eine damit einhergehende Amtsenthebung gefordert. Auf der Seite Change.org haben sich dafür - ebenfalls innerhalb von nur fünf Tagen - mehr als 56.000 Unterzeichner gefunden. Zudem werden hier und da auch Gruppierungen gegründet, die dem derzeitigen politischen Kurs in Deutschland und in Österreich widersprechen und nach Veränderung streben. Genannt sei zum Beispiel die „Bewegung Theodor Körner, 1813“. Interessierten bietet sich die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über [email protected].

Die Anzahl der Bürger, die sich zu einem Netzwerk zusammenschließen, um etwas gegen die für sie unhaltbaren Zustände in Deutschland und Österreich zu unternehmen, wird stetig größer. Die Frage ist deshalb weniger, ob sich etwas ändern wird, sondern vielmehr wann.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

70
53

Leute, mosern hilft jetzt nichts mehr. Wir werden von einer völlig verrückten Regierung beherrscht!
Diese führt gerade einen stillen Putsch durch, indem sie unsere Souveränität aufgibt und die Gesetze nach belieben aussetzt.
Wir sitzen da und schauen bloß im Fernsehen zu!
Wenn wir weiter so untätig sind, wird der nächste Schritt der sein, sich an unserem Privateigentum zu vergreifen, denn wo wollen sie sonst den nicht enden wollenden Scheinasylantenstrom im Winter unterbringen?
Wir können auch nicht auf die nächsten Wahlen warten. Bis dahin haben wir + 500 000 Neubürger!
Wir müssen uns J E T Z T organisieren. Darunter verstehe ich nicht bloß an irgend einer Demonstration teilzunehmen, sondern ein Netzwerk aufzubauen.
Ich versuche mal einen Anfang: [email protected].
Wer aktiv werden will, meldet sich einfach! Mal sehen wie es dann weitergeht!

101
54

wieso können sich total unfähige Flaschen wie Frau Merkel und Herr Faymann solange in ihrer, für das Volk zerstörerischen Arroganz, erhalten.
Wieso werden die nicht von Ihren unseligen Machenschaften enthoben.
Muss der Lebensstandard in unseren Ländern erst für die nächsten 20 Jahre ruiniert werden ???
https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/vb.271619909551143/9...

64
52

wussten für die Flaschenpost:

Enthält die Flasche viel Luft und ist gut zugestöpselt, hält sie sich lange genug um ihr Ziel zu erreichen.

Wegen des Geräusches beim zustöpseln wurde in manchen Seefahrergegenden auch von zugedröhnt gesprochen.

wer selber denkt ist weniger abhängig von anderen

105
53

dann kippt die Stimmung. Deshalb wird über den Hilfeschrei der SPD Sozialdezernentin aus München auch nicht berichtet. Nur im Internet fand das Dokument bisher (immerhin) bereits fast 750 000 Klicks.

https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/09/19/fluechtlinge-in-muenchen...

186
49

... OHNE Facebook ??

295
58

die gesamten eu-bonzen unterwerfen sich einer masse von ungebildeten horden die nur ein besseres leben im sinn haben und dabei über leichen gehen. sie werden immer stärker weil es eben keinen widerstand gibt und wer sich wehrt oder gar dagegen stellung bezieht wird von den eigenen leuten sofort als nazi und rassist gebrandmarkt. ich glaube seit der mensch auf zwei beinen steht war er noch sie so dumm und verblendet sich selber auszulöschen wie gerade jetzt

191
52

So wie es aussieht in Zukunft wohl eher ausschließlich Bad Times?! (irre was für Trottel im Video zu sehen sind)

"Wenn sie wirklich Mitleid mit den Menschen hätten, wäre ihr Slogan
“Jeder Flüchtling ist einer zuviel”, denn die beste Welt ist eine solche, in der niemand flüchten muss.
Aber diese Leute sind niemals auf der Straße, um gegen die NATO-Aggressionen gegen Syrien, Libyen oder die Ukraine zu protestieren, weil ihnen Menschen eigentlich scheißegal sind.
Sie gehen erst dann auf die Straße, wenn sie die Flüchtlinge dazu benutzen können, den Menschen Schaden zuzufügen, die sie am meisten hassen:
DEUTSCHE
Apropos: Fällt euch auf, daß es so gut wie keine Ausländer gibt, die bei diesem Wahnsinn mitmachen?
Das sollte euch deutlich zeigen, wo die Fronten in diesem Kampf verlaufen.
Was hat denn ein anständiger Iraner mit einem kriminellen Eritreer zu tun?"

https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/09/20/good-times-bad-times/

75
54

Österreich und Deutschland werden in das Chaos getrieben von Gestalten wie Frau Merkel und Herr Faymann, die von einem kuriosen, nicht nachvollziehbaren Werte-Gefühl beherrscht sind, das sich gegen die eigene Bevölkerung richtet (die sie eigentlich schützen sollten).
Geschützt werden nur die (bis zu 70%) illegalen Ankömmlinge, die in unser Land mit Sack und Pack (und manche sogar mit deren Haustieren) eindrigen - diese armen, armen "Flüchtlinge".
Wir Bürger werden dadurch sozial, finanziell und in unserer Kultur unumstößlich geschädigt.
Ich als Österreicher habe gelernt ein guter Christ in einem christlichen Land zu sein
und nun muß ich hilflos sehen, wie die Islamisierung unseres Landes fortschreitet und mithilfe unserer Regierungen immer mehr in den Vordergrund rückt.

Bild des Benutzers QuoVadis
Bild des Benutzers QuoVadis
248
67

Die Rufe nach Merkel's Rücktritt sind allemal berechtigt, aber selbst wenn sie mit dem heutigen Tag zurücktreten würde, so hätte das keinerlei Auswirkungen auf das von ihr angerichtete Chaos.

Denn im Hintergrund lauern Gestalten wie von der Leyen, Gabriel oder andere, die keinen Deut besser sind.

Ganz gleich wer kommt, ob es ein "er" oder eine "sie" ist, es wird einmal mehr ein Vasall der US-Administration sein, der die Vernichtung Deutschlands vorantreiben wird.

134
54

Da im Augenblick auf den Artikel der angeblich frechen 2000€ -Fordrung der Invasoren nicht mehr geantwortet werden kann, nütze ich die Gelegenheit.
Auf gar keinen Fall glaube ich ,dass sich auch der frechste Asylant kurz nach dem Übertritt der Grenzen so ein Plakat-noch dazu in Deutsch umhängt!!

Die wahren Hetzer sind somit entlarvt! Ich habe schon einmal Ähnliches geschrieben-der Beitrag wurde gelöscht!
Die Medien führen damit ein wirkliches Teufelsspiel durch,das uns völlig verrückt machen soll! In unzähligen Artikeln werden diese Menschen als arm, verfolgt und hilfsbefürftig dargestellt, in genauso ungezählten werden sie als Schmarotzer, Krankheitsüberträger, potentielle Vergewaltiger etc.etc. dargestellt!
ALSO: Wer sind jetzt die Hetzer??

Seiten

//Think Clever Media