Merkels Flüchtlingspolitik werde in Deutschland zu Aufständen führen, warnt Donald Trump, der als US-Präsident kandidieren möchte..

Foto: Bild: FNDE/Wikimedia(CC BY-SA 4.0)
Trump nennt Merkels Flüchtlingspolitik „verrückt“

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hält die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für „verrückt“. In einem Interview des US-Senders CBS sagte der Multimilliardär zugleich voraus, dass die Aufnahme Hunderttausender Menschen aus anderen Ländern zu Aufständen in Deutschland führen werde.

Trump will Flüchtlinge wieder zurückschicken

„Ich habe immer gedacht, dass Merkel diese große Führungsperson ist“, erklärte Trump. Was sie nun in Deutschland getan habe, „ist verrückt. Es ist verrückt.“ Trump führt im Vorwahlkampf das Feld der republikanischen Präsidentschaftsbewerber an. Er hat angekündigt, dass er im Fall eines Sieges bei der Wahl im November 2016 syrische Flüchtlinge in den USA in ihre Heimat zurückschicken werde. Auch die schätzungsweise elf Millionen illegalen Einwanderer in den USA will er abschieben und eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen lassen, mit Toren, durch die „Gute“ dann eines Tages zurückkehren könnten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link