China ergreift Partei: Putin wird im Anti-Terrorkampf in Syrien unterstützt.

Foto: Bild: allen watkin/ wikimedia (CC BY-SA 2.0)
„Anti-Terror-Maßnahmen“: China hilft Putin im Syrien-Krieg

Egal mit wem man in China über die europäische Flüchtlingspolitik spricht, keiner zeigt Verständnis dafür, jeder wundert sich über das, was in Europa gerade passiert. Nun wird China aber indirekt zum Helfer der ohnmächtig agierenden EU-Politiker. Der chinesische Außenminister, Wang Yi, sagte gegenüber Channel News Asia, dass seine Regierung die „Anti-Terror-Maßnahmen“ von Russland in Syrien unterstütze. Sie stünden im Einklang mit dem Völkerrecht.

USA agiert hilflos

Die Prawda meldete Ende September, dass Peking seine Zustimmung erteilt habe, die Russen beim Einsatz in Syrien zu unterstützen. Laut Igor Morozow, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses Russlands, habe China bereits ein erstes Kriegsschiff in das Mittelmeer entsandt und sei bereit, mit Militäreinheiten an die syrische Küste zu fahren, um die Russen zu unterstützen. Der Iran ist ebenfalls Teil der Allianz und werde sich im Kampf gegen den IS mit der Hisbollah beteiligen.

Ziemlich hilflos wirken dagegen die US-Maßnahmen. Die Armee wirft Munition mit Fallschirmen ab, in der Hoffnung, dass sie am Boden von den Richtigen aufgesammelt werden. In wessen Händen die Munition am Ende landen wird, ist unklar.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link