RFS-Bundesdelegiertentag: Felix Mayrbäurl einstimmig zum neuen Bundesobmann gewählt

Beim Bundesdelegiertentag des Ringes Freiheitlicher Studenten (RFS) am vergangengen Wochenende in Wien wurde ein neuer Bundesobmann gewählt. Der langjährige Bundesobmann,  Alexander Schierhuber, hat sein Studium abgeschlossen und mit Beginn dieses Monats seine Funktion zur Verfügung gestellt.  Zu seinem Nachfolger wählten die Delegierten Felix Mayrbäurl – und das einstimmig.

Mayrbäurl war bereits Obmann-Stellvertreter, Spitzenkandidat des RFS bei der diesjährigen ÖH-Wahl und führte seit Anfang Oktober die Geschäfte. Mayrbäurls Stellvertreter sind Maximilian Stangl und Maximilian Kurz. Alexander Schierhuber wurde zum Ehrenobmann gewählt.

RFS will Studenten abseits von Gender- und Asylwahn vertreten

„Ich danke den Delegierten für das große Vertrauen, dass sie mir ausgesprochen haben und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit meiner neuen, dynamischen Mannschaft", erklärte Mayrbäurl nach seiner Wahl.  Der RFS stehe in der ÖH auch weiterhin für "Transparenz und Demokratie". "Und als einzige echte Oppositionsfraktion ist es unsere Aufgabe, die wirklichen Interessen der Studenten an Österreichs Universitäten zu vertreten – abseits von Gender- und Asylwahn", so der neue RFS-Obmann.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link