Gaddafi warnte vor seinem Tod noch vor den drohenden Zuwanderungsströmen.

Foto: Bild: blu-news.org/wikimedia (CC BY-SA 2.0)
Info-Direkt: Gaddafis Prophezeiung für Europa

Europa und vor allem die EU steht vor der größten Krise seit ihrer Existenz. Unzählige Zuwanderer – nur in den seltensten Fällen auch tatsächliche Flüchtlinge – strömen über unsere Grenzen hinweg in Richtung Deutschland oder das noch weiter nördlich gelegene Schweden. Vorhersehbar war dies vor allem für einen: den in Folge eines NATO-Angriffs von Aufständischen gelynchten Muammar al Gaddafi, der schon frühzeitig vor dem Migrationsstrom aus Afrika warnte. Das Nachrichtenmagazin Info-Direkt hat dazu einen Expertenkommentar von Lyudmila Alexandrova ins Deutsche übersetzt, den diese für die russische Nachrichtenagentur TASS geschrieben hatte.

Gaddafi: Welche Narren ihr seid!

Hört, ihr Völker der NATO. Ihr bombardiert eine Mauer, die bisher der afrikanischen Migration nach Europa und den Terroristen der Al-Kaida standgehalten hat. Diese Mauer ist Libyen und ihr seid dabei, die zu zerbrechen. Welche Narren ihr seid! Ihr werdet dafür in der Hölle schmoren, dass ihr diese Lawine von Migranten aus Afrika zugelassen und Al-Kaida unterstützt habt. So wird es sein. Ich lüge niemals. Und ich lüge auch dieses Mal nicht.

Diese Worte gab Gaddafi im Jahr 2011 kurz vor seinem Tod gegenüber der russischen Tageszeitung Sawtra in einem Interview zu Protokoll und sollte damit mehr als Recht behalten. Alexandrova beschreibt in ihrem Beitrag treffend die fatale Reichweite dieser Vorhersage und belegt dies durch diverse Expertenaussagen. Boris Dolgow etwa, ein führendes Mitglied am Orientalistik-Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften, äußerte sich dazu folgendermaßen

 Dass die Flüchtlingskrise das Resultat der Politik der USA und der Europäer ist, ist sonnenklar. Die Zerstörung des Irak, die Zerstörung von Libyen und der Versuch, Baschar al-Assad in Syrien mit Hilfe islamischer Radikalisten zu stürzen – dafür ist die Politik der EU und der USA verantwortlich und die Abertausende Flüchtlingsströme sind ein Ergebnis dieser Politik.

Tenor der russischen Experten: Europa sei im Begriff, seinen Ruf als stabilster Platz auf der Welt zu verlieren, vor allem dewegen, weil es bekanntlich die führenden europäischen Nationen und die Vereinigten Staaten waren, welche die Regime gerade in denjenigen Ländern zerrüttelten, von denen aus heute die Menschen in die EU strömen und dort die Bahnhöfe besetzen.

INFO-DIREKT: Geht Gaddafis dürstere Prohezeiung für Europa in Erfüllung?

Copy link