Das Buch ist eine kostbare Argumentationshilfe für jeden politisch interessierten Menschen.

Bild: Gerhard Hess Verlag
„Einwanderung oder Souveränität“ – Brandaktuelles Buch zur illegalen Masseneinwanderung

Der populäre Verfassungsrechtler Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider (bekannt für seine Klagen gegen den Euro und die EU-Verfassung) und der renommierte Soziologe Prof. Dr. Jost Bauch (Schüler von Niklas Luhmann) haben ein hochaktuelles und brisantes Buch verfasst. Sie zeigen aus unterschiedlichen Perspektiven auf, wie durch die aktuelle illegale Masseneinwanderung die Grundlagen unseres Rechtsstaates und unseres Volkes zerstört werden.

Welche gesellschaftlichen Folgen hat die Masseneinwanderung für Europa?

Bauch und Schachtschneider gehen den Fragen nach: "Welche gesellschaftlichen Folgen hat die Masseneinwanderung für Europa?" (Jost Bauch) und: "Was bedeutet die illegale Zuwanderung aus verfassungsrechtlicher Sicht? Welche Möglichkeiten bleiben dem Souverän, dem Volk?" (Karl Albrecht Schachtschneider). Dabei kratzt das Büchlein nicht nur an der Oberfläche. Schachtschneider und Bauch argumentieren und belegen wissenschaftlich gründlich – und dennoch klar und verständlich – welche dramatische Folgen die illegale Zuwanderung für Europa, hat, wenn nicht endlich Steuer herumgerissen wird. Dabei scheuen sich die Autoren nicht, sehr deutlich zu werden:

Masseneinwanderung verändert das Volk. Wenn Regierung und Parlament Fremde in großer Zahl zur Einwanderung einladen, tauschen sie auf lange Sicht den Souverän, das Volk, aus. Das übersteigt ihre Befugnisse und verletzt die freiheitliche demokratische Grundordnung. Allenfalls das Volk selbst kann sein Land zum Einwanderungsland erklären. Die Landnahme der Fremden gerät auch mit dem Gebietsprinzip in Konflikt, weil das Staatsgebiet das Eigene des Volkes ist. Eine multikulturelle Zufallsbevölkerung ist nicht fähig, ein freiheitliches Gemeinwesen zu gestalten. […] In der One World ohne Souveränität gibt es keine Staatsgewalt, aber wenige mächtige und reiche Herren über große Massen armer untertäniger Arbeiter und Verbraucher, das Gegenteil einer Bürgergesellschaft.

Das Buch ist eine kostbare Argumentationshilfe für jeden politisch interessierten Menschen, der sich vom Mainstream der Massenmedien längst nichts mehr vorschreiben lassen will. Bei aller bitteren Kritik an der herrschenden politischen Klasse, die Autoren lassen den Leser nicht mutlos zurück. Im Gegenteil: Die beiden Autoren und Vizepräsidenten des Studienzentrums Weikersheim machen deutlich, dass es noch kritische und mutige Geister in unserer Gesellschaft gibt, die in der Lage sind Orientierung in Zeiten der Desinformation und der einengenden "Political Correctness" zu geben. Nach der Lektüre kommt man zu der Erkenntnis: "Sich nicht gewehrt zu haben, ist eine Schande" (Jost Bauch). Lassen wir – das Volk – uns nicht alles gefallen!

Das Buch "Einwanderung oder Souveränität" ist erschienen im Gerhard Hess Verlag, es kostet 14,80 Euro und ist beim Kopp-Verlag bestellbar

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link