Neujahrsansprache: Merkel will legale statt illegaler Einwanderung

Merkel gibt nicht nach. Ob legal oder illegal, Hauptsache Deutschland bleibt Ziel von Einwanderung. Foto: Olaf Kosinsky/Skillshare.eu / WIkimedia (CC BY-SA 3.0 DE)
Merkel gibt nicht nach. Ob legal oder illegal, Hauptsache Deutschland bleibt Ziel von Einwanderung.
Foto: Olaf Kosinsky/Skillshare.eu / WIkimedia (CC BY-SA 3.0 DE)
31. Dezember 2015 - 19:53

Angela Merkel, so titeln die meisten Medien, habe in ihrer Neujahrsansprache erklärt, sie wolle die Zahl der Flüchtlinge „nachhaltig und dauerhaft spürbar verringern“. Tatsächlich hat die deutsche Kanzlerin, deren Worte für die illegalen Immigranten sogar ins Arabische übersetzt wurden, das gesagt. Was allerdings „überhört“ wurde, fiel zwei Sätze vorher. Deutschland arbeite nämlich auch daran, „aus illegaler Migration legale zu machen“. (Im Video bei ca. 4 Minuten)

Schon zuvor (bei ca. 3 Minuten) bemerkte Merkel: „Von gelungener Einwanderung aber hat ein Land noch immer profitiert – wirtschaftlich wie gesellschaftlich.“ – Ein Satz, der sich zwar sicher nicht beweisen lässt, der aber die Richtung der Einladungs-Kanzlerin vorgibt: Die Tore Deutschlands stehen weiter offen, egal ob die Menschen Verfolgung behaupten oder – so Merkels Zukunftsplan – ganz offiziell als Wirtschaftsmigranten kommen.

Und wieder: „Wir schaffen das!“

Nicht fehlen durfte Merkels politischer Stehsatz zum Asylchaos. Es sei zwar eine besonders herausfordernde Zeit, aber: „Wir schaffen das!“

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

3
7

Da lässt man monatelang Hunderttausende illegal herein - ja die sind alle illegal hier - dies wird weidlich genützt, und lässt sie illegal auch noch ihr Zielland selbst bestimmen.
Nun sollen die legal kommen, wenn es illegal doch viel einfacher ist? Und was mit den vorhandenen Illegalen hier?
Legalisieren?

12
10

das pastorentöchterl und fdj maid, angi die stramme, hat wieder mal im fieber fantasiert.

26
14

und zwar Deutschland abzuschaffen... und die europäischen Länder.
Wenn die Deutschen noch einen Funken Verstand haben, schaffen sie diese DDR-Frau
ab...

18
8

Das gilt doch bei uns genauso. Wir müssen diese Scheiss-Regierung loswerden, so oder so.
Und die gesamte Migration dazu.

25
10

Das ist einmal mehr der Beweis dafür.
.
Deutschland unter der Kanzlerschaft einer Wahnsinnigen - interessant, wohin das führen wird.

47
10

… die Flutung so zu organisieren, wie Merkel es wünscht: schön geordnet, nicht mehr invasionsartig, praktisch legal.
Wie die Lügenpresse das darstellt, werde ich morgen hier reinstellen.
Meine unzähligen Vorhersagen (incl. die „Eröffnung“ der Flutung mit dem Schiffsunglück im April) sind bis dato punktgenau eingetroffen und auch die „Wandlung“ in die unauffällige legale Flutung habe ich hier bereits am 11.11.2015 incl. den Vergleich mit dem Frosch der aus dem heissen Wasser springt, vorhergesagt.
PS.:
Der damalige Beitrag, samt den Kommentaren muss der Asylindustrie besonders im Magen gelegen sein, deshalb EXTREM viele Negativbewertungen (bis -40!!!). Bitte unbedingt nochmals lesen:
https://www.unzensuriert.at/content/0019179-Asyl-Europa-Die-Invasion-ist...

3
14

nur Wahrheitspresse!
Auch die Prawda bedeutete Wahrheit!

21
0

Läuft zur Zeit im Net, ist aber weitestgehend unbekannt. Viele sehen auch die Dauer, und klicken es deshalb nicht an.

Wenn man sich von einem Fachmann informieren lassen will, und eine klare, vor allem juristische Betrachtung des Vorgehens in Deutschland sucht, hier findet man sie:

https://www.youtube.com/watch?v=iGbo1gE9sko

Es handelt sich um ein Interview, geführt von Michael Friedrich Vogt mit Herrn Dr. jur Helmut Roewer, ehem. Verfassungsschutzpräsident von Thüringen vom 27.12.2015. Wenn es etwas gibt, das die oftmals diffuse und unverständliche Situation auf neutraler Basis transparent macht, vor allem die juristischen Aspekte dazu aufzeigt, dann ist es dieses Video.

Es ist das beste, was ich in dieser Richtung bis jetzt gesehen habe, absolut objektiv und sachlich, aber erschreckend ehrlich. Sich eine Flasche Bier oder eine Kanne Kaffee hinzustellen und sich diese 70 Minuten in Ruhe anzusehen, das lohnt sich wirklich.

36
1

Und an all die Würmer und Wurmfortsätze in und an diesem Blinddarm.
.
Was wäre einfacher und effektiver gewesen, als den künstlich herbeigeführten "Bevölkerungsschwund" in Deutschland, Österreich etc. durch eine sinnvolle Familienpolitik auszugleichen?
.
Das aber war und ist nicht im Sinne unserer, von alttestamentarischer Rachsucht und zelotischer Besessenheit getriebenen Erbfeinde.
Also muss die "Hampelfrau internationaler Interessen" (samt ihrem Hampelfaymännchen) soviel "Neubesatz" der Bevölkerungspyramide ins Land bringen, dass eine eigene Familienpolitik aufgrund der weitaus höheren Geburtendynamik dieser Leute eine "Wiederaufforstung" der autochthonen Bevölkerung unmöglich macht, da damit nur das Wachstum des Immigrantenteils beschleunigt würde.
.
Wenn sie nicht der Teufel holt, dann deshalb, weil der Fürst der Hölle seine Autonomie in seinem finsteren Reich nicht gefährden will.
Wer setzt sich schon gerne eine machthungrige Laus ins Fell?
.
Auch Teufel sind nicht uneigennützig.

Seiten