Nach Silvesterattacken: Stimmung an der CDU-Basis ist "unterirdisch"

Angela Merkel wird selbst in ihrer eigenen Partei zunehmen zur lächerlichen Figur. Foto: DonkeyHotey/ flickr (CC BY 2.0)
Angela Merkel wird selbst in ihrer eigenen Partei zunehmen zur lächerlichen Figur.
Foto: DonkeyHotey/ flickr (CC BY 2.0)
9. Januar 2016 - 15:07

"Die Stimmung an der Basis ist unterirdisch," beschrieb der Chef des Unions-Mittelstandes (MIT) das dramatische Bild in der CDU. "Mutti" Merkel war also gezwungen, zu reagieren: Samstagvormittag präsentierte der CDU-Parteivorstand bei seiner Klausur in Mainz eine "Mainzer Erklärung".

Darin geht es vor allem um ein härteres Vorgehen gegen kriminelle Ausländer. Wichtigster Punkt: Asylberechtigte, Flüchtlinge und Asylbewerber sollten bereits dann von einer Aufenthaltsberechtigung ausgeschlossen werden, wenn sie "rechtskräftig wegen einer Straftat zu einer Freiheitsstrafe auch unter Bewährung verurteilt wurden, um so insbesondere auch Serienstraftäter erfassen zu können".

Integration wird nicht gelingen

Ob das ausreicht, um die Stimmung in der Partei und in der Bevölkerung wieder zu verbessern, darf stark bezweifelt werden. Die "Mainzer Erklärung" kam ja nur anlassbezogen zustande, nachdem es nach den massiven Angriffen auf Frauen in der Silvesternacht selbst in der "Wir schaffen das"-Partei heftige Kritik an Angela Merkel gab. Unter den Verdächtigen sind vor allem Asylwerber. Wenn der Zustrom an Flüchtlingen so bleibe wie bisher, werde Integration in Deutschland nicht gelingen, war vermehrt zu hören. Laut der Zeitung Die Welt hatte die CDU-Spitze im Vorfeld der Mainzer Klausur stundenlang über Wege aus der Krise beraten.

Köln hat alles verändert

Merkel selbst hat die Ereignisse von Köln gut zwei Monate vor wichtigen Landtagswahlen einen Paukenschlag genannt. Der Spitzenkandidat der baden-württembergischen CDU bei der Landtagswahl im März, Guido Wolf, sprach von einer Zeitenwende. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier sagte demnach, Köln habe alles verändert, die Menschen zweifelten nun. Man habe Sorge, dass die Bürger das Vertrauen in den Rechtsstaat verlieren. Womit die CDU-Politiker wohl recht haben, denn sowohl in Düsseldorf als auch in Sachsen haben sich bereits Bürgerwehren gegründet - unzensuriert.at hat darüber berichtet.

Späte Erkenntnis Merkels

Plötzlich spricht sich auch Angela Merkel dafür aus, rasch die rechtlichen Möglichkeiten für schnellere Abschiebungen abgelehnter Asylwerber zu prüfen. Ein großer Teil der Asylverfahren werde nicht positiv beschieden, sagte die deutsche Kanzlerin Freitagabend vor Beginn der Klausur des CDU-Vorstands in Mainz. „Und trotzdem ist es uns in der Vergangenheit nicht gelungen, dann auch die Rückführungen wirklich zu realisieren“, so Merkel. Die Bürger „erwarten von uns, dass das, was wir als Rechtsstaat wollen, was unser politischer Wille ist, dann auch in der Praxis durchgesetzt wird.“ Warum das nicht schon längst geschehen ist, bleibt ein Rätsel. Schließlich hätte Merkel das, was sie nun fordert, schon längst umsetzen können.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

Bild des Benutzers Aconitum napellus
Bild des Benutzers Aconitum napellus
20
18

Letzte Zeile im Vers hat zu lauten:
Dann richtet das Volk, dann Gnade euch Gott.
Beistriche schauen so aus: ,,,,nicht vergessen!
Aber immerhin erstaunlich, daß das von Th. Körner noch
bekannt ist. Vielleicht wird' s bald verboten !

31
24

Das passt der Polit-Elite in Brüssel ganz gut in den Zeitplan, die Bevölkerung ist abgelenkt und beachtet die Machenschaften der EU Politdarsteller nicht mehr. Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.

38
23

Unfähig, irgendetwas richtig zu entscheiden (siehe Pakt mit Erdogan).
Von dieser verwirrten Person ist nichts Vernünftiges mehr zu erwarten.
Während ich das schreibe, strömen bereits wieder tausende Eindringlinge ungehemmt in unsere Länder.
.
Wer das nicht merkt, sollte sich selbst untersuchen lassen.

36
18

Merkels Masche, stets den aller größten nur denkbaren Schaden anzurichten und dann Abhilfe zu fordern, ist in den Wissenschaften über die Idiotie, umfangreich unter den Kapiteln über Irrsinn beschrieben.

Und niemand in der CDU, der geistig klar genug wäre, der Merkel den Stecker zu ziehen.

Wenn an der Basis der CDU "die Stimmung unterirdisch ist", und das ja nun über schon mindestens ein paar Jahre mit dabei immer fortschreitender Eskalation Merkels, und keiner zieht der Merkel den Stecker, dann sind CDUler doch artverwandtes Gesocks, und keine Volksvertreter.

Merkel muss vor ein Kriegsgericht, keine Frage.
Denn sie hat uns zum Abschuss durch den Islam freigegeben.

Aber die gesamte CDU ist nicht besser, ist Komplize.
"Unterirdisch zu fühlen" reicht nicht als Alibi, wenn den Stecker ziehen, das Gebot der Stunde hätte sein müssen.

47
14

sitz ihr da oben ihr feigen Gestalten
vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott
aber einst wird wieder Gerechtigkeit walten
dann richtet das Volk und es gnade euch Gott

(Theodor Körner, deutscher Dichter)

49
16

Jetzt wird so getan, als würden sie was machen wollen, bis zu den Wahlen in diesem Jahr in Deutschland. Danach werden wieder alle Wahlversprechen gebrochen und die ganze Scheiße läuft weiter, wie gehabt. Also wird die Islamisierung weitergehen wie gehabt oder sogar noch stärker zunehmen!

CDU = Einmal Verräter, immer Verräter! Das selbe gilt auch bei uns für die ÖVP, die jetzt auch "irgendwas" machen will. ÖVP = Österreich-Verräter-Partei

Bild des Benutzers cup_of_tea
Bild des Benutzers cup_of_tea
35
21

und sonstige Statthalter werden bis zuletzt an ihren Pöstchen kleben.

Auf die einfachste Lösung - Massenabschiebungen, Grenzen dicht - will natürlich niemand kommen.

Also wird es auch in 2016 heissen: Willkommenskultur für sex-Dschihadisten - bis zum Bürgerkrieg.

Wir schaffen das. Deutsche Volk ab.

Patriotin Stephanie Schulz zur Kölner Pogromnacht: Sehenswert:

https://www.youtube.com/watch?v=kfm0BwXijEU&feature=youtu.be

28
24

...sei Dank! Presse und TV wüssten gar nicht was sie schreiben/senden sollten.Eben Berichte aus Köln gesehen. Der Rosenmontag kann lustig werden....ein einziges Heerlager von Polizei.. oder Verbot des Rosenmontag 2016...wer befriedigt dann die Kölsche Mädcher ? Schaut in die Statistiken - nach jedem Rosenmontag (9 Mon.danach) höhere Geburtenrate - und das schon Jahrzehnte!!! Nur jetzt sind da ,,Erzeuger'' die nicht zahlen können/wollen, nicht registriert sind... nur Kulturelle Bereicherung....das wolle die Jäcke auch nicht !

21
18

 
... wirkt so, als ob sie ein schreiendes Kleinkind (das sie nie bekommen hat, weil sie in ihrer Jugend mehrmals abgetrieben hat) in den Schlaf reden möchte:
 
"Jaaa, schon guuut, hör endlich auf zu schreien du widerlicher Balg ... schau das Saaandmännchen! Und hier ist dein süßer Schnulli (taucht den Schnuller vorher in Schnaps ein und steckt ihn dann dem Kind brutal in den Mund). Wenn du nicht augenblicklich ruhig bist, werde ich dich auch noch nachträglich abtreiben, (jetzt mit gefletschten Zähnen und mit der Stimme aus "Der Exorzist") so wie deine anderen Brüderlein und Schwesterlein ..."

Freiheit für Österreich!

29
14

Zur Erinnerung, bereits 2011 hat Merkel den Deutschen die "frohe Botschaft" mitgeteilt:
"Wir müssen akzeptieren, dass die Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist!"
http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2016/01/merkel-straftaten-der...

Seiten