Kolumnist in der New York Times fordert: "Merkel muss gehen!"

Merkel solle gehen, damit Deutschland nicht einen zu hohen Preis für ihre Dummheit bezahlen müsse, fordert ein Kolumnist in der New York Times. Foto: Initiative D21 / flickr (CC BY-SA 2.0)
Merkel solle gehen, damit Deutschland nicht einen zu hohen Preis für ihre Dummheit bezahlen müsse, fordert ein Kolumnist in der New York Times.
Foto: Initiative D21 / flickr (CC BY-SA 2.0)
11. Januar 2016 - 11:44

So schnell ändern sich die Zeiten: Im Dezember kürte das Time Magazin die deutsche Kanzlerin zur "Person des Jahres". Wenige Wochen später fordert die einflussreichste amerikanische Tageszeitung, die New York Times, plötzlich den Rücktritt der Kanzlerin. Autor Ross Douthat kritisiert die Folgen der unkontrollierten Masseneinwanderung nach Europa und meint in seinem Kommentar: "Merkel muss gehen, damit Deutschland nicht einen zu hohen Preis für ihre Dummheit bezahlen muss."

Europa vor dem Zerfall gerettet

Ross Douthat ist ein konservativer Blogger, der als Kolumnist regelmäßig für die New York Times arbeitet. Bislang hat die linksliberale Zeitung mit einer Auflage von 1,3 Millionen eine Merkel-freundliche Haltung eingenommen. Und das Time Magazin hat die Kanzlerin - als man sie zur "Person des Jahres" kürte - nicht nur für ihre Politik der unkontrollierten Zuwanderung gelobt. Merkel, so das Magazin damals, habe Europa in den vergangenen Jahren mehrfach vor dem Zerfall gerettet. Sie wurde als Retterin Griechenlands gefeiert, aber auch als Macherin, "die auf den Diebeszug Wladimir Putins in der Ukraine" mit Sanktionen reagierte.

Deutschland am Abgrund

Der Kolumnist Ross Douthat sieht das nun ganz anders. Unter der Überschrift "Germany on the Brink" (Deutschland am Abgrund) kommt er zum Schluss:

Wenn Sie glauben, dass eine alternde, säkularisierte und weitgehend homogene Gesellschaft friedlich eine Einwanderungswelle dieser Größe mit so unterschiedlichem kulturellen Hintergrund absorbieren kann, dann haben Sie eine großartige Zukunft als deutscher Regierungspressesprecher. Sie sind aber auch ein Idiot.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

27
30
30
34

Eine aussergewöhnliche aufforderung, da die Verschmutzung der deutschen Gesellschaft geht ja aus _ew York aus. Allerdings sollte sie dem Volke überlassen werden wenn sie zurücktritt

29
30

Finanzkrise : Bankmanager flüstern der Kanzlerin man müsse systemrelevante Banken retten ( too big to fail ! )
Automobilkrise: Automanager flüstern der Kanzlerin man müsse systemrelevante Autohersteller retten mittels Abwrackprämie.
Griechenland: Finanzexperten und Banken flüstern der Kanzlerin, daß man mit Griechenland hart bleiben muß.

Angesichts der Einwanderer hat sie einmal frei gesprochen: Wir schaffen das.
Vielleicht hätte sie besser einen Moment innehalten sollen. Dann hätte vielleicht jemand was geflüstert, das etwas weniger desaströs für Mitteleuropa gewesen wäre.

Bild des Benutzers cup_of_tea
Bild des Benutzers cup_of_tea
45
35

Danke für den Lachanfall. Das ist ja so, wie wenn die GrünInnen eine härtere Bestrafung von Pädophilie fordern würden.

Beginnt jetzt die mediale Hinrichtung der israelischen...äh...ich meine BRD-Kanzlerdarstellerin?

Übrigens: ein berühmter Österreicher war auch mal "Person of the Year". Ein Jahr später war Krieg in Europa. Wir schaffen das.

60
37

Warum nur Merkel? Da gehört Ösi Feymann auch dazu...die sind doch wie Bruder und Schwester ....Einer dämlicher als der Andere. Und Merkel müsste vorher die Suppe auslöffeln welche sie uns eingebrockt hat - zum Schluss bei -20°C ohne Slippi auf der Domplatte ihre restl.Amtszeit aussitzen........

Bild des Benutzers wakeup
Bild des Benutzers wakeup
55
30

Major Dr. Mag. Moser
"Wenn der Herr Faymann zu mir kommt hat er keine Meinung, wenn er geht hat er meine Meinung. Und woher nimmt die Frau Merkel ihre Befehle? Wer hat den bitte sehr den Österreichischen und die deutsche Kanzlerin ermächtigt Bestehende Gesetze bestehende Verfassungsgesetze außer Kraft zu treten"
https://www.youtube.com/watch?v=ZQ9ZqyRRKM0
(1:00 - 1:25)

+
+
§242 Hochverrat
(1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt die Verfassung der Republik Österreich oder eines ihrer Bundesländer zu ändern oder ein zur Republik Österreich gehörendes Gebiet abzutrennen, ist mit Freiheitsstrafe von zehn bis zu zwanzig Jahren zu bestrafen.
(2) Ein Unternehmen im Sinn des Abs. 1 liegt auch schon bei einem Versuch vor.
http://www.jusline.at/242_Hochverrat_StGB.html

------------------------------------------------
Landespolizeidirektion Stmk:
"Verschleierte Mädchen traktieren ihre nicht verschleierten Mitschülerinnen." goo.gl/llctOs
Kopftuchverbot jetzt!

47
36

Auch wenn die Bundeskanzlerin geht, das System bleibt!!!

//Think Clever Media