Merkel ruiniert Deutschland und hält unbeirrt an Zuwanderungspolitik fest

Die Zerstörung Deutschlands ist ihr Ziel. Foto: FNDE / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Die Zerstörung Deutschlands ist ihr Ziel.
Foto: FNDE / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)
24. Januar 2016 - 9:39

Laut wie der Ruf des Muezzin ist ihr Ruf bis in die hintersten Winkel Syriens und Nordafrikas geschallt. Jeder der kommen will, ist herzlich willkommen. Und sie sind gekommen. Die deutsche Kanzlerin hat eine Völkerwanderung ausgelöst, mit der sie nicht nur Deutschland, sondern halb Europa ins Chaos gestürzt hat.

Eine Million ist nicht genug

Niemand weiß, wie viele Einwanderer bereits gekommen sind, die Millionengrenze ist aber weit überschritten. Doch das genügt Merkel noch lange nicht. Unbeirrt führt sie ihren Vernichtungsfeldzug gegen das deutsche Volk fort. Menschenschicksale in Deutschland sind ihr egal. Kritische Äußerungen in ihrer Partei will sie nicht hören. Die New York Times urteilt: „Nach einem Jahr, in dem die Kanzlerin mehr als eine Million Asylsuchende willkommen hieß, ist sie in Europa und zuhause isolierter als je zuvor.“ Doch warum fügt die deutsche Kanzlerin ihrem Land und Europa diesen nachhaltigen Schaden zu? Der ehemalige tschechische Staatspräsident Václav Klaus gab in seinem Vortrag, den er auf Einladung der AfD in Stuttgart hielt, die Antwort.

Europäische Eliten führen Krieg gegen die Bevölkerung

Wie die Junge Freiheit ausführlich berichtet, nahm sich Klaus bei seinem Vortrag  kein Blatt vor den Mund. Für den Tschechen geht es angesichts der Massenmigration um das Überleben der Nationalstaaten. Doch genau deren Zerstörung und die Zerstörung der nationalen Identität scheint das Ziel zu sein. Václav Klaus konstatierte einen regelrechten „Krieg der europäischen politischen, intellektuellen und medialen Eliten“ gegen die Mehrheit der europäischen Bevölkerung um die Zukunft Europas, in dem es um die Erhaltung von Kultur, Zivilisation, Lebensart und Religion gehe. Die heutige Migrationswelle sei nicht spontan, individuell und unorganisiert wie frühere Wanderungsbewegungen, sondern erfolge „auf Einladung“.

Völkerwanderung absichtlich verursacht

„Die gleichzeitige massive Migration wurde von den multikulturellen politischen Eliten in ganz Europa, am stärksten aber aus Deutschland, verursacht“, und zwar absichtlich. Zu dieser „expliziten Einladung“ komme die implizite Einladung, die mit der europäischen Integrationspolitik verbunden sei, die laut Junge Freiheit Klaus mehrfach mit dem sowjetisch geprägten Sozialismus des 20. Jahrhunderts verglich.

Auflösung der historischen Nationalstaaten

Die Motivation für die Einladung an die Migrantenströme sei laut Klaus nicht die Sorge um die niedrige Geburtenrate oder um neue Arbeitskräfte, sondern der Versuch, „die Menschen ändern“ und ein neues multikulturalistisches Europa unter Auflösung der historischen Nationalstaaten schaffen zu wollen: „Die EU-Eliten wollen ein neues Europa, und dafür brauchen sie neue Europäer, die nicht in den alten europäischen Ländern verwurzelt sind.“ Durch Manipulation, Indoktrination und Begrenzung der Meinungsfreiheit habe man die Menschen in Europa darauf lange vorbereitet.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

21
23

..es geschehe Recht, auch wenn die Welt darüber zugrunde geht. Oder Merkels Spruch: Meinem Volk geschieht schon Recht, dass es ihm nicht passt wie ich regiere, hätten sie jemand anderen gewählt...

Exodus

31
13

ist vergiftet von Machtgeilheit. Als Pastorentochter hat sie gelernt das Äussere zu wahren. Doch wie es drinnen aussieht, geht niemand was an....

Exodus

44
21

Vaclav Klaus hat die Thematik voll und ganz auf den Punkt gebracht. Darum wird es höchste Zeit, dass sich die Vysegrad-Staaten endlich zusammentun und die Terrororganisation EU auseinanderbrechen lassen. Höchste Zeit!

42
22

mal ein Jahr und schon ist alles im Keller? Nicht jammern! Durchhalten! A. Merkel hat Freundlichkeit befohlen. Vielleicht wird es in diesem Jahr mit der zweiten oder dritten Million "Flüchtlingen" ja besser. Allerdings hatten schon bei der ersten Million viele Zweifel, als die Erstaufnahmehelferinnen noch Teddybären geworfen haben. Wie sollen aber die "Flüchtlinge" gegenüber Personen Respekt haben, die sie mit Plüschtieren bewerfen und die den ankommenden Männergruppen Refugees-welckome Schilder entgegenhalten auf denen ein Mann eine Frau hinter sich herzieht? Das kann schon mal als Aufforderung missverstanden werden.

46
17

Der wahre Grund für die Einwandererinvasion heißt:
Frisches Geld aus weiteren Schulden zur "Stabilisierung" des Finanzsystems.
Im letzten Sommer konnten wir lesen, dass 84 Milliardäre die Hälfte des Weltvermögens besitzen, unlängst waren es "nur" noch 62.
Die besagten 84 vom letzten Sommer dürfte demnach schon bei 60 Prozent des Weltvermögens sein. Das Aufsaugen des noch "freien" Vermögens geschieht mit exponentiell steigender Geschwindigkeit.
Sozusagen über Nacht kann die Ebbe in Form einer Masseninsolvenz da sein. Man steckt die Bankomatkarte im Geschäft in das Lesegerät und dann erfährt man, dass die Bank pleite ist durch eine Derivatefehlspekulation (wie bei Lehman Brothers).
Dann bräuchten wir keine Freihandelszonen und kein Bargeldverbot mehr.
Da passen einige Zeitfenster nicht mehr.
Durch die schon krankhafte Vermögenskonzentration segelt die Finanzbranche hart am Wind!

73
24

Frau Merkel setzt nur den Befehl den sie von den Betreibern der "Neue Weltordnungsagenda" erhalten hat konsequent in die tat um. Vielleicht wurde ihr als Belohnung auch ein lukrativer Job bei der UNO oder einer anderen Menschenfeindlichen Organisation versprochen. Jedenfalls wird sie ihren Kurs fortsetzen. Sollte sie nicht entmachtet werden, wofür zur Zeit nichts spricht, wird sie Deutschland und Europa in den Abgrund der NWO stürzen. Und darum gruselt es mir.

34
80

Lulu-Politiker in ihrem Umfeld.
In ihrer Wirkung ist sie nachhaltig und wird Deutschland in einer Art verändern, dass sie in die Geschichtsbücher eingehen wird.
Kann ja sonst keiner von sich sagen.
Gut, dass es uns nicht trifft. he, he!

57
17

"Viel wahrscheinlicher ist es, daß sie nach ihren Arabistik- oder Islamstudien von irgendwelchen völlig überflüssigen, insbesondere jedoch mit deutschem Steuergeld gemästeten Arabistik- und Islaminstituten als Pseudowissenschaftler für eine Pseudowissenschaft eingestellt worden sind, damit sie verharmlosenden Blödsinn über den Islam fabrizieren können, den in Wahrheit keine Sau glaubt. Der Beweis: „Und die, die keinen guten Job gefunden haben, sind zumindest beim BND untergekommen.“ Genau, der Bundesnachrichtendienst braucht eben jene, die ein besonderes Ohr für das Ticken von Zeitbomben haben, und wer wäre dafür besser geeignet, als Leute, die in einer Zeitbombenfabrik aufgewachsen sind. Mit anderen Worten, erst holen unsere Dreckspolitiker die Islamis massenhaft ins Land und dann bezahlen sie sie auch noch dafür, daß sie Ihresgleichen kontrollieren. Kapitulation pur."

http://der-kleine-akif.de/2016/01/23/aus-umvolkung/

50
8

in der DDR zählt nicht wirklich für westliche standards, denn im ehemaligen ostblock hatte jeder mindestens die matura. genauso verhält es sich in den USA, wo auch jeder das college besucht hat und sofort ein hochschulstudium beginnt. vielleicht verstehen sich deshalb merkel und die amis so gut, da gleiches niveau...bei merkel kann ich mir auch noch die rache der DDR-bürgerin gegenüber dem westen vorstellen.

Seiten