Wie gewalttätig sind die Gegendemonstranten in diesem Jahr?

Foto: Bild: Haeferl / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Liveberichte über die Geschehnisse rund um den Wiener Akademikerball 2016

Heute findet wieder der Akademikerball der FPÖ Wien statt. Seit 16 Uhr gibt es um die Hofburg eine umfangreiche Sperrzone mit Platzverboten. Über 2.800 Polizisten sind im Einsatz. Die „Sozialistische Linkspartei“, die „Offensive gegen Rechts“ und andere linke Gruppierungen haben sich mit Demonstrationen und Demo-Zügen angesagt. Die Polizei, die diesmal auch mit 29 Kamerateams etwaige Vorfälle dokumentierten will, rechnet mit bis zu 3.000 Demonstranten. Weil in den vergangenen Jahren bei Ausschreitungen Mistkübel als Wurfgeschosse zum Einsatz kamen, sind diese in der Innenstadt mittlerweile niet- und nagelfest gemacht worden. Viele Demonstranten reisen von auswärts mit Bussen an. Die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) steht deswegen bereits wieder in Kritik, entsprechende Gratis-Busse finanziert zu haben. Ein Demobus aus Linz wurde von der Polizei um 16:45 am Westbahnhof empfangen.

Hier der Live-Ticker zum Nachlesen:

02:25 Uhr

Das offizielle FPÖ-TV Video zum Akademikerball 2016:

 

Wiener Akademikerball 2016 in der Hofburg

Erste Bilder vom 4. Wiener Akademikerball in der Hofburg! Ein traditioneller Ball für die Versammlungs- und Meinungsfreiheit.

Posted by FPÖ-TV on Freitag, 29. Januar 2016

 

22:30 Uhr

Im Laufe des Abends kam es zu Attacken gegen Polizeibeamte. Dabei kam es zu weiteren Festnahmen und Identitätsfeststellungen.

21:49 Uhr

Derzeit berichtet die Polizei von einer Festnahme wegen aggressiven Verhaltens am Museumsplatz. Polizisten sollen zudem von Demonstranten mit Eiern beworfen worden sein.

21:30 Uhr

Die Stimmung auf dem Wiener Akademikerball ist ausgezeichnet. Die Ballgäste sind vom Verlauf des Abends in den Räumen der Hofburg begeistert.

 

Eine wundervolle Eröffnung am Wiener Akademikerball 2016! :-)

Posted by HC Strache on Freitag, 29. Januar 2016

20:20 Uhr

Ballbesucher berichten, dass sie aufgrund linker Demos nicht zur Hofburg zufahren können. Taxis werden von Polizeiwägen begleitet. Auch Böller wurden im Bereich der Babenbergerstraße gezündet. 

20:14 Uhr

Die Polizei bestätigt zwei Anhaltungen zur Feststellung der Identität nach Blockade beim MQ. Das Gerücht, es würden sich Anhänger der Identitären Bewegung bzw. der PEGIDA unter die Demozüge gemischt haben, konnte sich nicht bestätigen.

19:45 Uhr

FPÖ-Chef HC Strache ist bereits in der Hofburg eingetroffen.

FPÖ-Chef Heinz Christian Strache ist bereits in der Hofburg angekommen, unser Reporter hat ihn zum Interview gebeten. #Akademikerball

Posted by PULS 4 NEWS on Freitag, 29. Januar 2016

19:05 Uhr

Auch der schwarzen Block hat sich mit rund 100 Personen bereits in der Innenstadt eingefunden.

19:03 Uhr

Laut Polizeiangaben haben sich bereits bis zu 5000 linke Demo-Teilnehmer eingefunden. Auch Pyrotechnik kam zum Einsatz.

18:40Uhr

Ob es wirklich friedlich bleibt?

18:00 Uhr

Verkehrschaos in der gesamten Wiener Innenstadt

Copy link