Ausländerbande hetzte minderjährige Mädchen durch Einkaufszentrum

In einem Einkaufszentrum in Kiel wurden zwei Mädchen von einer Ausländerbande belästigt. Foto: Dantadd / wikimedia (CC BY 2.5)
In einem Einkaufszentrum in Kiel wurden zwei Mädchen von einer Ausländerbande belästigt.
Foto: Dantadd / wikimedia (CC BY 2.5)
27. Februar 2016 - 14:12

Ein ganzer Mob verfolgte zwei junge Mädchen in einem Kieler Einkaufzentrum. Als die beiden 15 und 17 Jahre alten Freundinnen einen Einkaufsbummel machen wollten, gerieten sie an einige junge Ausländer, die heimlich Fotos von ihnen knipsten und per Handy an ihre Kumpanen weiterschickten. Plötzlich versammelten sich 20 bis 30 junge Männer im Shoppingcenter.

Gewahrsam erst nach massiven Bedrohungen

Die beiden Mädchen ergriffen zunächst erfolgreich die Flucht, traen aber später wieder auf die beiden Afghanen, die die Verfolgungsjagd ausgelöst hatten. Als die Polizei einschritt und die beiden mutmaßlichen Täter festnahm, kam es zu wüsten Beschimpfungen, Bedrohungen und versuchter gefährlicher Körperverletzung der Exekutive durch die gesamte Bande, wie die Junge Freiheit berichtet.

Als die beiden festgenommenen Afghanen am Revier schließlich auch noch den hinzugezogenen Amtsarzt bedrohten, ordnete der Richter Gewahrsam an.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

26
70

sind sie FAST niemand, nur gemeinsam sind sie stark. Hat Merkel schon einmal Stellung über die brutalen Auswüchse ihrer Asylwerber getätigt? Nein! Das lässt sie anderen über. Kein unflätiges Wort über ihre Schutzbedürftigen - das schadet ihrem Ruf und Deutschland...Deutschland braucht das "Freie Wort", die Menschen sollten wissen wie gelogen und betrogen wird...

Exodus

49
76

sondern die rot-grünen Opposition und in den meisten Fällen wesentlich mehr schuld. 2 Wochen vor den Wahlen rückt erst die Nahles heraus, daß die Illegalen viel mehr Arbeitslosigkeit verursachen werden. Wir werden beobachten, was für eine schleimische Staatspropaganda durch den Medien veranstaltet werden, ich muß kotzen, denn dieses Staatstheater hat kein Ende..... Wer soll das bezahlen, Schäuble bestimmt nicht.....

76
73

dauerte es fast 1200 Jahre und kostete unzählige Leben, um die Invasoren - beinahe vollständig - aus Europa zu vertreiben. Wenige Jahrzehnte später, nach der Befreiung des Balkan im Jahre 1913, öffneten die Verräter ihnen die Tore und tun dies bis zum heutigen Tage. Sie spucken damit ins Gesicht all jener Tapferen, die Europa bis zum Äußersten durch die Jahrhunderte mit Erfolg vor der Barbarei des sunnitischen Islam verteidigt haben. Sie müssen aufgehalten werden und zwar bald. Für die Zukunft unserer Kinder.

Bild des Benutzers der faule Willi
Bild des Benutzers der faule Willi
24
74

... "sunnitischen" !
dieses eine Wort ist überflüssig!
Es gehört der gesamte Islam aus Europa entfernt!!!
.
... und die US-Besatzer ebenso ...

die Nazis sind wohl wieder da
sie nennen sich jetzt Antifa!

dfW

66
76

Man muss mit den Mitteln der Ethologie, oder Verhaltensforschung der Lebewesen an das Problem herangehen. Zwei Mitglieder der Gruppe legen sich auf die Lauer auf der Suche nach einer wehrlosen, unschuldigen Beute, deutsche Mädchen im Alter von 15 und 17 Jahre. Sind sie fündig geworden, geben sie ein Signal, allerdings mit modernen technischen Hilfsmitteln, Handys an den Rest der Meute, Horde oder des Rudels und nehmen die Verfolgung auf, ihren radikalisierten sexuellen Instinkten folgend. Nachdem die Polizei, gewissermassen der Futterkonkurrent, sie von ihrer anvisierten Beute trennt reagieren sie agressiv. Ethologen würden ein solches Verhalten als das von Räubern bezeichnen. Im letzten Jahrhundert wurden Lebewesen in Nützlinge und Schädlinge eingeordnet, grosse Räuber wie Wölfe, Bären z.B. als Schädlinge, die es zu bekämpfen galt. Aber natürlich nicht in der Bundesrepublik von Frau Dr.Angela Merkel, das würde ja gegen die Menschenwürde verstossen!

m.meiers

81
77

… kein Novum darstellt und man genug Erfahrung im Umgang solcher Personen hat (z.B. in Paris seit 40 Jahren oder Schweden/Malmö/Rosengaard) war mit einer solchen Entwicklung zu rechnen.
Dass das der Gutmensch nicht kneißt, ist seiner Dummheit bzw. Naivität zuzuschreiben.
Mir persönlich ist eine ganze Reihe von Einwanderern bekannt (meist Geschäftsleute die schon um die 20 Jahre hier sind), die noch radikaler als wir den Hinauswurf dieser Elementen fordern, weil sie
a) sich von solchen Typen nicht wie wir verarschen lassen
b) teilweise sogar vor derartigen Zuständen ihr Land verlassen mussten
c) wegen diesen asozialen Figuren jetzt mitunter mitdiskriminiert werden.

„Haut doch ab“ fordert der Bürgermeister von Rotterdam Ahmed Aboutaleb, selbst marokkanischer Abstammung und „Verschwindet, wenn ihr in den Niederlanden mit der Art, wie wir unsere Gesellschaft leben wollen, euren Platz nicht finden könnt“.
An ihm sollten sich Politiker in D und Ö ein Beispiel nehmen, oder?

73
79

http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2016/02/27/schuelerinnen-in-innsbr...
Und was passiert mit dem Pakistaner? Auf freiem Fuß angezeigt! Unglaublich! - Sofort ab mit dem Typ in die Heimat, und immerwährendes Einreiseverbot!

70
74

pakistan nimmt seinen abschaum NICHT mehr zurück. die sind froh, dieses pack endlich los zu sein. erschreckend ist, daß es sich bei den übergriffigen meist um afghanen oder pakistani handelt. diese sind anscheinend das allerletzte und wurden von den gutmenschINNINNEN noch mit willkommensschildern aufgefordert herrrrrein zu spazieren...

Bild des Benutzers Prinz Eugen von Savoyen
Bild des Benutzers Prinz Eugen von Savoyen
61
77

und zwar sofort. Das Problem ist, das die alle nichts zu verlieren haben, die meisten Ösis und Deutsche aber schon. Und das muss sich ändern, aber schon Vorgestern. Also macht Druck mit allen legalen Möglichkeiten, auf diesen Sauhaufen die sich Regierung nennt, ich lass mir das sicher nimmer lange gefallen, von dahergelaufenen Asylos, denen man hilft und als Dank belästigt, beraubt, vergewaltigt und umgebracht wird. Wir brauchen sofort einen Wechsel und schärfere Gesetze gegen Verbrecher. Lg

Fürchte nicht den FEIND der dich angreift... fürchte den FALSCHEN Freund, der dich umarmt!

Bild des Benutzers Prinz Eugen von Savoyen
Bild des Benutzers Prinz Eugen von Savoyen
54
6

können nicht einmal ein paar Dummis unter Kontrolle bringen. Ja, ihr Wappler, manche verstehen eben nur Gewalt, vom DUDU sind die nicht beeidruckt, im Ggenteil das sehen sie als absolute Schwäche, und deshalb wird das noch sehr viel schlimmer werden, wenn nicht endlich rigoros dagegen vorgegangen wird, und die endlich in die Schranken gewiesen werden. Sofortige Abschiebung oder zumindest Schubhaft damit der brave Bürger vor solchen Affen geschützt wird. Lg

Fürchte nicht den FEIND der dich angreift... fürchte den FALSCHEN Freund, der dich umarmt!

Seiten

//Think Clever Media