Mehrheit der Engländer will raus aus der EU - Auch 52 % der Österreicher für Volksabstimmung

Die Briten sind derzeit mehrheitlich für einen EU-Austrirtt. Muss sich Premier David Cameron von der mächtigsten Frau in der Uniion, Angela Merkel, bald verabschieden? Foto: German Enbassy London / flickr (CC BY 2.0)
Die Briten sind derzeit mehrheitlich für einen EU-Austrirtt. Muss sich Premier David Cameron von der mächtigsten Frau in der Uniion, Angela Merkel, bald verabschieden?
Foto: German Enbassy London / flickr (CC BY 2.0)
27. Februar 2016 - 18:41

Die Europäische Union ist am Tiefpunkt, was ihre Popularität betrifft. War es schon vor der Flüchtlingskrise schlimm um das Ansehen der Union bestellt, machte die Völkerwanderung die Spaltung zwischen der Brüsseler Elite und den Bürgern noch deutlicher sichtbar. Die Folge: Immer mehr Länder wollen raus aus der EU. Goßbritannien stimmt am 23. Juni über einen Verbleib ab. Und dort haben die EU-Skeptiker die Führung übernommen. Aber auch in Österreich wollen schon 52 Prozent eine Abstimmung über den EU-Austritt nach britischem Vorbild.

Parteifreund als Gegner Camerons

Seit Freitag ist klar: Großbritanniens Premierminister David Cameron wird es schwer haben, die Engländer von einem "Ja" zur Europäischen Union zu überzeugen. Laut einer Befragung des Instituts ORB für die Zeitung The Interpendent, über die die Deutschen Wirtschafts Nachrichten berichteten, befürworten inzwischen 52 Prozent der Briten einen Ausstieg aus der EU. Knapp vier Monate vor dem Referendum gehen also die EU-Skeptiker erstmals in Führung - und das, obwohl Cameron zahlreiche Sonderregelungen für die Insel herausgeholt hat. Aber selbst sein Parteifreund, Londons Bürgermeister Boris Johnson, ist ein glühender "Brexit"-Befürworter.

52 Prozent der Österreicher für Volksabstimmung

Indessen macht sich auch in Österreich immer mehr der "Öxit"-Gedanken breit. In einer Vorausmeldung gibt das profil das Ergebnis einer Umfrage des Instituts "Unique Research" bekannt, wonach sich eine knappe Bevölkerungsmehrheit von 52 Prozent dafür ausspricht, eine Volksabstimmung über einen EU-Austritt durchzuführen. Demnach wollten 30 Prozent der Befragten "unbedingt" ein Referendum, 22 Prozent sagen dazu "eher Ja". Und nur 25 Prozent der Österreicher würden eine derartige Volksabstimmung "ganz sicher" ablehnen, 19 Prozent sagen "eher Nein" zu einem Referendum.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

28
83

setzen sich die EU-Gegner durch. Jedes Land soll für sich allein regieren. Das war einmal so und soll es wieder werden. Europa war in der Hand Adolfs und darf kein Spielball in der Hand Merkels, Junckers und Konsorten bleiben. Vorspielung falscher Tatsachen, Lug und Trug, das kann es nicht sein. Ignoranten gehört ein Riegel vorgeschoben. Merkels Worte, Obergrenzen der Asylanten betreffend "..das kann nicht mein Europa sein"; Haben alle Europäer Merkel zur Kanzlerin gewählt ? NEIN !! Und eine EWG hat gut funktionieret...

Exodus

Bild des Benutzers der faule Willi
Bild des Benutzers der faule Willi
31
84

... die 19% "eher Nein" und die 25% "ganz sicher nicht"
brauchen ja dann zur Volksabstimmung eh nicht hingehen ... hehehe!

der wahre Faschismus ist LINKS!
dfW

60
85

Die Briten waren immer nur halbherzige Europäer und haben immer nur die Rosinen gepickt und Extrawürste gebraten ( Britenrabatt). Auch wurden sie vorsichtshalber auch nicht Mitglied beim Euroclub. Jetzt fangen sie an davon zu laufen. Wenn in einem Bergwerk die Ratten anfangen wegzurennen dann gibts nur eins - hinterher, denn der Stollen kracht zusammen. Auch wir Österreicher sollten den Ratten nach, denn sonst werden wir vom einstürzenden EU Gebäude begraben. Ich vermute, dass die Briten mehr wissen, weil sie das EU Desaster im geheimem mit anschieben. Also nichts wie raus aus der EU!!!

54
89

über TTIP mauscheln. da werden wir erst über den tisch gezogen. ungeachtet der vielen einsprüche von uns bürgern wird noch mehr unheil über uns gebracht...die us-firmen können sich dann austoben und klagen, was das zeug hält und merkel wird wie immer die hände falten...und auf den schreck kannst noch nicht einmal ein bier zischen, weil glyphosatmenge überschritten...

56
84

aus dieser Neuauflage der Soviet-Union mit demokratischer Maske und dorthin mit diesem gescheiterten Projekt, wo es hingehört - in den Mülleimer der Geschichte. Der Kraken EU wird alle Nationen unseres Kontinents Europa mit sich in den Abgrund reißen, wenn er jetzt nicht ein für alle mal zerschlagen wird.

54
96

der Geisterfahrer schon?
Ausser dem Verbrecherverein *die City* haben die eh nichts. Naja, sie halten an Traditionen fest ( so absurd manche auch sein mögen)
Bier nicht zum saufen, Fish´n Chips zum speiben. Leben noch immer davon, daß sie mal eine Weltmacht waren. Wenn die nicht mehr in der EU sind, wirds keinem auffallen.

70
91

und andere werden folgen. Vor allem wenn dann klar wird, dass Engeland nicht untergegangen ist. Das scheuen die Eu-Befürworter wie der Teufel das Weihwasser. Wird eine interessante Kampagne geben, medial vor allem. Weltuntergang huhuhu...

52
92

Da bin ich ganz bei Ihnen...das wäre für Berlin und Brüssel eine Art Genickbruch.