Nach der Befreiung können Christen wieder Gottesdienst feiern

Viele christliche Kirchen wurden von den Islamisten zerstört Foto: Bertramz / wikimedia (CC BY-SA 3.0)
Viele christliche Kirchen wurden von den Islamisten zerstört
Foto: Bertramz / wikimedia (CC BY-SA 3.0)
3. März 2016 - 19:26

Unter dem „Regime“ des „Schlächters Assad“ konnten die Christen im Dorf Alchemiya in der syrischen Region Latakia ihren Glauben unbehelligt praktizieren. Friedlich lebten sie mit den muslimischen Nachbarn zusammen. Mit dem Krieg und dem Einfall der Al-Nusra-Front sollte sich dies radikal ändern. Die Islamisten, die auch von den USA und der Türkei mit Waffen versorgt worden sein sollen, zerstörten die Kirche und alle christlichen Symbole. Mit Gottesdiensten war es vorbei.

Syrische Armee befreit das Dorf

Unterstützt von der russischen Luftwaffe konnte die syrische Armee dieses Jahr weite Teile der Provinz und auch das Dorf Alchemiya von den Terroristen befreien. Seiher kann die Bevölkerung mit Hilfslieferungen versorgt werden. Und auch improvisierte Gottesdienste in der stark beschädigten Kirche sind jetzt wieder möglich, wie Russia Today zeigt:

Äußerst positiv über das russische Engagement in Russland äußert sich in der aktuellen Ausgabe von Unzensuriert-TV auch die syrische Bürgerrechts-Aktivistin Rima Darious. Sie hätten ganze Regionen völlig von den Terroristen befreit (Interview ab 18:02 Minuten).

Unzensuriert-TV: Syrien - Ist Frieden möglich?:

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

309
258

"Assad der Beschützer der Christen" und die Realität:
https://www.youtube.com/watch?v=l-M4NBeMRl4
.
Die Bombardierung der weltberühmten Kreuzfahrerburg Krak de Chevaliers durch Assads Terroristen:
http://blogs.aljazeera.com/topic/syria/syrias-famed-crusader-fort-hit-ai...
.
https://www.youtube.com/watch?v=RHPtHwNqaVE

298
220

dein hilfloses Gezappel, Scheinargumente zu fabrizieren.
Hör zu, Sonderschüler: Eine solche Burg ist ungefähr so bedeutungsvoll wie die Reste der Napoleonschanzen in der Lobau. Ein Stanerhaufen. Menschen, die gemeinsam zu ihrem Gott beten, sind schon ein bissl wichtiger. Unvergleichlich wichtiger aber ist die Verteidigung Europas gegen alle möglichen Djihadisten, an der Spitze der IS.
Europa wird in Asien veteidigt.

254
217

Hör zu Arschloch !
Diese Burg ist ein Kulturdenkmal, noch dazu ein christliches. Nur weil du ein Bolschewikenfreund des dunkelroten Imperialisten und Weltbrandstifters Putin bist, rechtfertigst du die Zerstörung. Und das für einen Assad, der Marionette Putins, der angeblich "Beschützer" auch der christlichen Minderheit sein soll.
Deine ganzen Argumentationsversuche sind erbärmlich. Aber so ist es wenn man für Putin Propaganda macht. Da MUSS man lügen und verdrehen, da wird man in den Sumpf herabgezogen.

342
219

die Youtube links sind einfach zu debunken und bar jeder Wahrheit, noch Logik.

Al Jazeera, gehört und wird betrieben von Qatar, dem kleinen Bruder der Saudis. Wer diesen Terrorstaaten (die das nichtmal verheimlichen) glaubst, muss schon unsagbar ignorant bzw. dämlich sein ;)

296
218

Er ist sagbar ignorant und dämlich.

310
226

Was "debunken" ist bleibt dein Geheimnis.
In den Film ist die Bombardierung/Beschießung der Burg KLAR UND DEUTLICH UND LIVE zu sehen, da gibt es keinen Zweifel !
Das kann NIEMAND bestreiten der den Film gesehen hat und ehrlich ist.
Den Verweis zu AJE hab ich nur dazugegeben um zu zeigen, das sogar dort mehr Wahrheit zu lesen ist als bei "Unzensuriert".

302
261

Ein Pro-Assad Müllartikel nach dem anderen.
"Unzensuriert" dürfte da scheinbar größere finanzielle Zuwendungen erhalten...
Der größte Kirchenzerstörer ist Assads Regime. Dutzende Kirchen wurden durch seinen wahllosen Bombenterror zerstört. Und der christliche Glaube wird entgegen den Lügen im Artikel auch nicht im Oppositionsgebiet bedroht.
Demgegenüber sitzen Zigtausende Christen in Assads Gefängnissen !
So schaut's aus !

334
219

Christen geben die nichts mit Assad zu tun haben wollen. Das spiegelt jedoch nicht die Meinung der allgemeinen Bevölkerung wieder. Assad ist kein heiliger, aber unter seiner Familie blühte Syrien auf, ein sekularer Staat, guter und freier Bildung, Gesundheitswesen und religionsfreiheit. Was die "opposition" macht, sieht man eh in den Städten die die halten. Wobei die Freie syrische Armee eh schon lange nicht mehr exestiert und der Großteil sich den Terroristenverbäden anschloß. Damit dürfte der Mythos "Opposition" auch Geschichte sein. Die, die wirklich nichts mit dem IS zu tun haben wollen sind jetzt eh alle in einem Boot. So oder so, der Großteil der Bevölkerung (80%) lebt im Gebiet das von der Syrischen Armee, die Assad treu ist, und würde ihn sicher auch ein drittes mal wieder wählen. Den ohne ihn und der Armee, wäre Syrien jetzt ein IS Staat, und das will NIEMAND. Naja, mit Ausnahme der Saudis, Erdogan und noch ein paar Irren. Geh dich erstmal weiterbilden und richtig informieren.

310
238

Du bist ein Narr, geschädigt von der Lügenpropaganda von Nachrichtenseiten wie dieser hier.
Hab jetzt keine Lust, für jeden einzelnen Idioten alle Fakten Hundertmal richtigzustellen...