Muslimischer Taxifahrer beschimpft schwules Paar: Linke im Zwiespalt

Einem muslimischen Taxifahrer wurde es mit seinen schwulen Fahrgästen zu bunt. Foto: Petar Milošević / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Einem muslimischen Taxifahrer wurde es mit seinen schwulen Fahrgästen zu bunt.
Foto: Petar Milošević / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)
7. März 2016 - 10:59

Mehr zum Thema

Ein muslimischer Taxifahrer verprügelte am Wochenende in Wien ein schwules Paar. Weil sich die beiden Männer auf der Rückbank seines Taxis geküsst haben, drehte der Fahrer durch. Die Situation eskalierte, bis schließlich die Polizei einschreiten musste und die Streithähne trennte.

Linke im Zwiespalt

Als sich zwei Homosexuelle im Alter von 27 und 37 Jahren am Heimweg aus dem dritten Wiener Gemeindebezirk im Taxi eines muslimischen Mannes küssten, wurde es dem Fahrer zu heiß, und er begann die beiden wüst zu beschimpfen. Worte wie „So etwas Schwules will ich nicht im Auto haben“ sollten gefallen sein und auch weitere Bezeichnungen unter der Gürtellinie, wie die Zeitung Österreich berichtete.

Als das Paar verlangte, sofort stehen zu bleiben, um das Fahrzeug verlassen zu können, tat dies der Chauffeur zwar, die Kunden waren allerdings nicht bereit, den Fahrpreis zu zahlen. Schließlich rief der Taxilenker die Polizei, was auch dem Paar nur recht war. In der Zwischenzeit folgten allerdings weitere Beschimpfungen wie „Leute wie ihr gehören erschossen“.

Schließlich entbrannte eine handfeste Prügelei, welche erst durch das Einschreiten der Exekutive beendet werden konnte. Linksgesonnene Zeitgenossen dürften beim Lesen dieser Nachrichten wohl in einem tiefen Zwiespalt gesteckt haben, wer nun der Gute und wer der Böse ist.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

82
188

der taxler hat das gleiche veranstaltet wie seinerseits das Kaffeehaus am ring. also find ich das ok, auch ein muslim kann recht haben.

98
180

Ein Flugblatt hat am Freitag in Merseburg-West für Aufregung gesorgt.
In mehreren Wohnblöcken steckte ein Handzettel in den Briefkästen – als Botschaft und Warnung für die „Ungläubigen“.

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/03/07/flugblatt-mit-warnun...

119
180

dieses pamphlet sollte mal jemand dem obergauckler oder dem sprechenden hosenanzug zukommen lassen, denn anscheinend glauben diese beiden samt ihren blinden und tauben anhängern, daß die musln friedfertige menschen sind...

Bild des Benutzers der faule Willi
Bild des Benutzers der faule Willi
120
167

... hämisches Grinsen kaum zurückhalten ...
Ich gehe jede Wette ein, dass die beiden Schwulen GRÜN, ROSALILA oder zumindest ROT gewählt haben!

die Nazis sind wohl wieder da
sie nennen sich jetzt Antifa!

dfW

Bild des Benutzers Der letzte Aufrechte
Bild des Benutzers Der letzte Aufrechte
115
175

..und will keine Schwulen.. komisch.. der von den Linken herbeivergewaltigte "Kulturwandel" wird zuerst die bei uns ansässigen Semiten und andere dem Islam nicht genehme Minderheiten wie Homos treffen.. das war schon vor Jahren klar, da werdens aber raunzen die Grünen... oder ist das erwünscht? Fehlt noch die Schlagzeile: Polizeieinsatz: Schwules Paar belästigt "Wiener" Taxifahrer...
"Die Geister die ich rief.."

93
174

"Würden die Grünen die Regierung stellen und hätten sie ihre “Drohungen” wahrgemacht, ginge es dem deutschen Volk jetzt besser als unter der CDU.
Die Chuzpe, sich über das Grundgesetz hinwegzusetzen, hätte keiner von den Grünen gehabt und wäre die CDU in der Opposition, hätte sie natürlich genau das angeprangert und vielleicht sogar Recht bekommen.
Ihr seht, es handelt sich um eine total paradoxe Situation.
Wenn die CDU in der Opposition ist, würde sie massiv darauf drängen, daß bestehende Regeln und Gesetze eingehalten werden.
Ist die CDU jedoch in der Regierung, kann sie jahrelang ungestört Amok laufen und Gesetze nach Gutdünken brechen, ohne daß sie jemand aufhalten kann.
Auch sonst fällt auf, daß die Grünen immer nur das aussprechen, was später von der CDU umgesetzt wird."
https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/03/07/sachsen-anhalt-ihr-wurdet...

96
170

Gesinnungskrise, unsere aufrichtigen Gutmenschen! Ihrer Wertevorstellung nach ist der Taxifahrer homophob und die Schwuchteln sind Rassisten. Liegt ganz klar auf der Hand! Wo bleibt die Moral-Keule? Wo der Aufschrei? Bei einer Demo müssten sie gegen sich selbst demonstrieren! Sagt man nichts, ists falsch und wird belächelt, sagt man etwas, ists erst recht falsch und wird belächelt.
Wenn man es einmal so weit gebracht hat, muss einem zwangsläufig auffallen, dass da etwas nicht stimmt. Und zwar mit sich selbst - und nicht mit den anderen!
Aber ich denke, soweit reicht ihr geistiger Horizont nicht und sie werden sich fragen, warum gerade das linkslinke Fellner-Blatt solche Vorfälle veröffentlicht. Gesinnungstreue vergessen?
Nicht argumentierbare Widersprüche bereiten einem Kopfschmerzen und denunzieren den Glauben an das eigene Gedankengut. Das ist dann wahrscheinlich "sozial-rassistisch", oder? Da gibts nur eins: Das Schundblatt Österreich ist schuld! Demo! Kerzerlmarsch! :-)

108
181

zu wem sollen jetzt die gender-wahnsinnigINNINNEN halten? zum scheixxmoslem oder doch zu den schwulen? bin ich froh, daß ich nicht vor dieser "wahl" stehe :)

Bild des Benutzers MarkusStark
Bild des Benutzers MarkusStark
113
182

Was der ISLAM und deren MUSLS MIT Schwulen und Andersdenkenden macht!
Hauptsache Conchita Wurst und die vielen anderen Gender-Verblendeten! treten bei Konzerten immer gegen RECHTS auf.
Eine "Frau" mit Bart und Stöckelschuhen kommt bei denen Musls besonders gut rüber....

Bild des Benutzers QuoVadis
Bild des Benutzers QuoVadis
53
14

Solche Vorfälle, die sich übrigens ständig häufen, bringen die linken Gutmenschen in echte Schwulitäten. Bisher hat man sich ja dazu noch nicht geräuspert.
Umso mehr darf man daher auf die Toleranz-Grätsche gespannt sein, die sie irgendwann notgedrungen vollziehen müssen.
Ja, ja.... es ist gar nicht so einfach, ein richtiger Gutmensch zu sein.

Seiten

//Think Clever Media