Deutschland auf der Karte mit "bedauerlichen Einzelfällen 2016" kaum noch zu erkennen

Die "Einzelfall-Karte" zeigt die vielen Zwischenfälle und Straftaten mit Zuwanderern auf. Foto: Screenshot Google-Maps
Die "Einzelfall-Karte" zeigt die vielen Zwischenfälle und Straftaten mit Zuwanderern auf.
Foto: Screenshot Google-Maps
9. März 2016 - 12:37

Von „bedauerlichen Einzelfällen“ sprechen unsere Medien nicht selten, wenn es um Straftaten von Ausländern oder Asylwerbern geht.  Alleine, dass es für das Wort Einzelfall eine Mehrzahl gibt, zeigt die Ironie. Nun wurde allerdings eine Karte auf Google-Maps erstellt, wo solche Vorfälle im europäischen Raum seit Jahresbeginn 2016 aufgezeichnet wurden. Folgt man dem Link, ist vom geografischen Umriss Deutschlands nur noch wenig zu erkennen.

Unglaubliche Einzelfälle

Seit mehreren Monaten häufen sich die Berichte über Vergewaltigungen von Minderjährigen, Raubüberfälle, Diebstähle oder sexuellen Belästigungen und vielen weiteren kriminellen Taten. Seit der Silvesternacht in Köln kommen auch linksgerichtete Medien nicht mehr an solchen Meldungen vorbei. Während sich allerdings gutmenschliche Willkommen-Rufer noch in Beschwichtigungsmanier üben, werden solche Vorfälle immer häufiger.

Um deutlich zu machen, von welchen Größenordnungen hierbei die Rede ist, wurde eine interaktive Karte auf Google-Maps erstellt, die jene Orte einzeichnet, wo es allein im Jahr 2016 zu solchen „bedauerlichen Zwischenfällen“ gekommen ist. Durch das soziale Netzwerk Twitter fanden die Aufzeichnungen unter dem Hashtag #Einzelfall bereits rasende Verbreitung. Vor allem Deutschland ist von den Straftaten betroffen, Einträge finden sich aber von Wien über Belgien bis nach Dänemark. Laut Angaben der Ersteller handelt es sich aber auch hier nur um einen Bruchteil der publizierten Fälle.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

38
65

Wenn das so weitergeht, werden wir im nächsten Jahr unser Land nicht mehr wieder erkennen. Egal, ob Österreich oder DE, die an den Hebeln der Macht sitzenden Politiker müssen gezwungen werden, zurückzutreten. Sie betreiben Verrat am eigenen Volk und Volksverrat ist strafbar. Bis zu den nächsten Wahlen wird es zu spät sein und dieses ganze muslimische Gesindel, das nichts kann als fordern und nochmals fordern, hat uns überrannt.Und wie frech die sind! Und nach Ende des Krieges in ihrer Heimat gehen die garantiert nicht mehr zurück, weil es ihnen bei uns viel zu gut geht.Wo sonst gibt es ein arbeitsfreies Leben, eine Wohnung und dazu noch Geld, alles umsonst? Bei Pfaffe und Pfaffentochter ist alles möglich.Es ist einfach nur mehr zum kotzen.Gute Nacht, Deutschland!

53
75

Helfer.
So ausbreiten könnte sich dieser Virus von selbst nicht.
So aber ist bis auf weisse Flecken im Osten wohl jedes noch so kleine Kaff verseucht und gefährdet.
Dank der Reiseleiterin Merkel und unseren österreichischen Pendants an Menschenschmugglern, pardon "Transporthelfern" im "Refutschi well-come" Fieber.

42
76

Abschreckung statt Kuschelkurs für Verbrecher ( aller Rassen, somit auch hiesiger).
Die Befolgung von 10 Geboten reicht wohl aus.

81
73

bedauerlichen Einzelfälle die im Minutentakt begangen werden. In Österreich ist jeder zweite Gast von rot-grün straffällig geworden. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich noch viel höher, es wird ja nicht jeder erwischt. Ich sehe noch immer keine Antonow am Himmel.......Wenn ein Land von Ganoven regiert wird haben Verbrecher Narrenfreiheit

105
75

sind keine Übergriffe und Straftaten die durch "Schutzbedürftige" begangen wurden eingezeichnet. Ist es denn möglich dass Orban und Fico die bessere Politik gemacht haben als Merkel und Faymann?
Hofer for President and Strache for Cancellor!!!!!
Keiner wird uns aufhalten!!!!!

Bild des Benutzers Carrington
Bild des Benutzers Carrington
52
71

...auch in diesem Teil der Welt zu Ungunsten der Einheimischen:

http://www.msn.com/de-at/nachrichten/ausland/die-syrer-kamen-trotzdem/ar...

Abgesehen von dieser unausgewogenen Berichterstattung muss man sich noch auf der Zunge zergehen lassen:
Den Refutschies dort schmeckt das Essen nicht obwohl eigentlich solche Leute froh sein sollten, einem Krieg entkommen zu sein.

UND NUN DER HAMMER: Dort (in der Slowakei!) lernen Refutschies d i e d e u t s c h e
S p r a c h e.
Um besser nach Österreich rückgeschoben zu werden!?
Ih pack's nimmer...

Bild des Benutzers MarkusStark
Bild des Benutzers MarkusStark
88
76

Ja genau!! Und zu dem stehe ich auch.
Schreibt man die WAHRHEIT ist man ein rechtsrechter, brauner "gottseibeiuns" Nazi-Hetzer und trägt den puren Hass in sich.
Sagt man die WAHRHEIT ist man "ewig gestrig, dumpf und einfältig im Geiste" oder aber am besten beides....
*linkesbrutdenk*

116
75

sich nach Einbruch der Dunkelheit draußen alleine aufzuhalten.

Und als jüngstes Beispiel für die Zumutung offizieller Stellen, die Europäer sollten sich doch eher an derartige Bedrohungen gewöhnen, anstatt die verantwortlichen Sicherheits- und Strafverfolgungsbehörden entsprechend anzuweisen, die Bürger zu schützen, riet die Polizei der mittelschwedischen Stadt Östersund auf einer Pressekonferenz am vergangenen Montag Frauen, sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr alleine draußen aufzuhalten.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/tyler-durden/schweden-wa...

Bild des Benutzers wakeup
Bild des Benutzers wakeup
60
8

Super Artikel wo gleich die Scheinargumente der linksgrünen Propaganda-reproduzier-Maschinen zerlegt werden.
http://de.gatestoneinstitute.org/5223/schweden-vergewaltigung

-------------------------------------------------------------
Laut Studie 55% der Muslime in Österreich „konsistente Fundamentalisten“
http://islamdaten.freeforums.org/islam-studien-zahlen-fakten-t5.html

86
10

Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann? das haben wir kinder damals nicht verstanden, da uns NIE ein schwarzer begegnet ist. heute haben die schwarzen und dunkelbraunen afrikaner die oberhand, weil sie genau wissen daß ihnen nichts passiert. ein paar auf die finger und das wars auch schon. leider greifen sich diese raskacheln immer nur die leute auf der straße und nie einen politiker, denn das würde vielleicht zu einem umdenken führen - vielleicht seufz...

Seiten