Gewerkschaftschef packt aus: Asylanten dreimal so kriminell wie Einheimische

Tausende zusätzliche Haftplätze werden  durch die ungebremste Zuwanderung benötigt. Foto: Mattes/Wikimedia(PD)
Tausende zusätzliche Haftplätze werden durch die ungebremste Zuwanderung benötigt.
Foto: Mattes/Wikimedia(PD)
18. März 2016 - 12:34

Asylanten sollen nach Angaben des deutschenGewerkschaftschefs für Strafvollzugsbedienstete (BSBD), Anton Bach, dreimal so gefährlich sein wie Einheimische. Bach vertritt mehr als 38.000 Bedienstete im Justizvollzug in ganz Deutschland und ist sich seiner Aussagen bewusst. Er fordert nun eine rapide Erhöhung der Haftplätze, da er durch seine Arbeitserfahrung in den Zuwanderern ein viel höheres kriminelles Potential sieht.

Überfüllung mit ausländischen Kriminellen

„Die Flüchtlingswelle bleibt für die deutschen Gefängnisse nicht folgenlos. Die Untersuchungshaftzahlen steigen signifikant an; und zwar konkret von Ausländern“, gibt der Gewerkschaftschef in einem Appell an die Regierung an. In allen deutschen Bundesländern würde sich derzeit ein ähnliches Schema zeigen, weswegen die Haftplätze um tausende Zellen erweitert werden müssen.

„Da im vergangenen Jahr mehr als eine Million Flüchtlinge gekommen sind, stehen voraussichtlich in 30.000 Fällen Strafverfahren an“, äußerte sich Bach etwa in der Neuen Osnabrücker Zeitung. Ganz anders als es die Bundesregierung dem Wähler stets glauben machen will, sieht es jedoch in den deutschen Gefängnissen aus. Während diese teilweise schon zu 110 Prozent überbelegt sind, spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel immer noch davon, dass Zuwanderer auch nicht krimineller als Einheimische seien.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

32
73

"einheimischen" Kriminellen ERST wieder aus überproportional vielen eingebürgerten Zuwanderern bestehen. Der Faktor einheimische zu Ausländer wird nicht weit von ZEHN entfernt sein.
Das liegt allerdings nicht etwa daran, dass die echten Einheimischen so gute Menschen wären, sondern dass tendenziell die kriminalitätsanfällige Unterschicht aus aller Welt nach Europa drängt.

69
76

der Migrantenwerbesender ORF hat genau das Gegenteil behauptet. Aber der steht ja auf der gleichen geistigen Stufe wie die grenzdebilen, unerwünschten Dattelklauber.

Bild des Benutzers MM88
Bild des Benutzers MM88
39
76
56
82

wer hätte das gedacht, sind doch so viele Akademiker und Fachkräfte von den hirnlosen, dümmlichen "Aktivisten" ins Land geklatscht worden....
Was sagen denn die Grüninnen und sonstigen Gutmenschinnen dazu? Oder versuchen sie weiter diese Tatsachen zu leugnen und bewußt zu verheimlichen?
Es kommt doch regelmäßig aus diesen Reihen: "unter den Einheimischen sind auch so viele Kriminelle, viiiiieel mehr als bei den Zuwanderern"
Selbst wenn das stimmte, was es definitiv nicht tut!!, brauchen wir nicht noch mehr kriminelles Gelichter nach Österreich zu importieren.
Die täglichen Überfälle, Vergewaltigungen und sonstigen Übergriffe von seiten der Invasoren sind nicht mehr totzuschweigen.

Mögest du die Kraft haben, die Richtung zu ändern, wenn du die alte Straße nicht mehr gehen kannst (irisches Sprichwort)

Bild des Benutzers MarkusStark
Bild des Benutzers MarkusStark
63
81

mit den Türken das uns weitere 6 Milliarden kostet, dafür nimmt die Türkei angeblich syrische Flüchtlinge zurück, und gibt in gleicher Anzahl Flüchtlinge wieder ab an uns. ?? !!

Zusätzlich soll die die türkiche Bevölkerung eine wesentliche Erleichterung für das Niederlassen in der EU (Österreich und DE) erhalten!

Das muss man sich mal vorstellen - Es wird getrickst mit allen Mittel
Flüchtlinge rüber - die gleiche Anzahl kommt dann offiziell dann wieder zu uns, dazu 6 Milliarden Kosten und noch mehr Niederlassung von türkischen Muslime in Österreich und DE.

Und derweil wäre alles "kostenlos" Grenzen kontrollieren und nur Flüchtlinge aufnehmen die den Flüchtingstatus erfüllen das wären 1%

Nein man will ein Riesen Show mit horrenden Kosten und die Vorbereitung der Türkei zur EU

Es hilft nur die FPÖ und muss die Mehrheit bekommen, "unsere Politiker" sind nicht mehr von dieser Welt!

52
82

Das darf doch nicht sein.
los los los Leute -
jetzt wird wieder in die Hände gespuckt...
Wir werden uns den 1 Platz zurückerobern.
Das rot-grüne Verbrecherschutz-Programm wird uns dabei helfen.

15
11

"Aber die Deutschen sind kein anständiges Volk.
Sie sind der letzte Dreck, der größte Haufen Abschaum, der diesen Planeten seit dessen Existenz besudelt.
Nicht, weil sie böse sind.
Sondern weil sie “Befehle befolgen”.
Sie stehen grinsend rum, wenn Wehrlose belästigt werden und “können leider auch nichts machen”
Sie werfen Alte aus ihren Wohnungen.
Sie werfen die Kinder des eigenen Volkes aus den Schulen, um ihre Söldner zu stationieren.
Die ganze Welt hat spätestens seit Silvester gesehen, was ihr Deutschen seid.
Und die ganze Welt hat für euch nur noch Ekel und Verachtung übrig.
Wenn jetzt Merkel zurücktreten würde und ihr deshalb euer Verhalten ändern würdet, wäret ihr immer noch derselbe Abschaum.
Ihr würdet immer noch jeden Befehl befolgen.
Ihr würdet immer noch Wehrlose aus ihren Wohnungen werfen."
https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/03/18/die-deutschland-parabel/

21
10

vernehmen "müssen", daß das gar nicht stimmt. die einheimischen sind viel krimineller...leider weiß ich nicht mehr WAS für ein schüttler das gesagt hat, denn ich mußte mich aufs fahren konzentrieren, sonst hätte ich vor lauter wut mein auto bzw. das lenkrad verrissen. geschrien habe ich wie am spieß...

28
10

"...spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel immer noch davon, dass Zuwanderer auch nicht krimineller als Einheimische seien." Wenn Frau Merkel dabei an sich selbst und ihre Verbrecherjunta an der Spitze des ehemaligen "Landes der Deutschen" gedacht hat, kann man ihr nicht widersprechen.

Bild des Benutzers ex8794er
Bild des Benutzers ex8794er
22
8

das dahergelaufene nicht krimineller seien als einheimische nicht stimmen kann und konnte ist normalerweise nichts neues, das sieht man schon an den Medienberichten der Lügenpresse, diese Gscheiterl haben jedesmal wenn ein dahergelaufener Verbrecher war über den sie berichteten keinen Herkunft angegeben und über den Rest was von Interesse gewesen wäre nur in Kurzform, wenn überhaupt, etwas berichtet. Während sie bei Einheimischen Gesetzesbrecher welche es ja auch gibt alles bis ins kleinste ausschlachteten und das oft über eine ganze Seite, kapierten es aber nicht das man gerade deswegen mit der Nase darauf gestossen wurde das ausländisches Gesindel am Werken war

“Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”

Alexander Solschenizyn

Seiten

//Think Clever Media