Millionenschäden in Turnhallen durch Asylwerber

In Turnhallen entstehen durch einquartierte Asylwerber Millionenschäden. Foto: Z thomas / wikimedia (gemeinfrei)
In Turnhallen entstehen durch einquartierte Asylwerber Millionenschäden.
Foto: Z thomas / wikimedia (gemeinfrei)
21. März 2016 - 13:25

Mehr zum Thema

Bisher sind 49 von etwa 1.000 Turnhallen in Berlin von Asylwerbern belegt, welche für erhebliche Schäden verantwortlich sind, wie unlängst erst ein Gutachten eines Architekturbüros offenlegte. In der Charlottenburger Sportanlage, welche ursprünglich für den Hochleistungssport konzipiert war, entstand binnen kürzester Zeit ein Schaden von 4,3 Millionen Euro. Dies sollte allerdings laut Heiner Brandi, Direktor des Landessportbundes, nur ein Zwischenstand sein, die Asylwerber würden nämlich noch mindestens bis August dort untergebracht sein.

Obwohl von Seite des Bildungssenates versichert wurde, dass die frisch umgebauten Hallen nach Auszug der Migranten besenrein übergeben werden und damit eine „Win-Win-Situation“ entstehen würde, darf dies aufgrund praktischer Beispiele bezweifelt werden.

Geld für Sanierung, wenn Flüchtlinge untergebracht werden

Dass übrigens für Sportstätten nur dann Geld vorhanden ist, wenn dort Flüchtlinge untergerbacht werden, verblüfft. Obwohl zuvor offiziell kein Geld für die Schulen und ihre Schüler vorhanden war, wird nun jeder Umbau mit mehr als 1.000 Quadratmetern immerhin mit 100.000 Euro gefördert, für weniger Platz gibt es immerhin noch 50.000 Euro. Mark Rackles, Staatssekretär des Bildungssenats, sicherte zu, dass jene Turnhallen, welche zur Unterbringung von Flüchtlingen dienen, auf jeden Fall einen Zuschuss bekommen werden. Ob es auch einen Zuschuss gibt, wenn alles verwüstet wurde? Unterm Strich sind wohl Schulen besser dran, wenn sie auf die Sanierung verzichten...

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.