Nach Terror in Belgien: Polizei fürchtet Attentate auf Atomkraftwerke

In Belgien fürchtet man weitere Anschläge, vor allem auf Atomkraftwerke. Foto: Friedrich Tellberg / wikimedia (gemeinfrei)
In Belgien fürchtet man weitere Anschläge, vor allem auf Atomkraftwerke.
Foto: Friedrich Tellberg / wikimedia (gemeinfrei)
22. März 2016 - 23:13

Nach den blutigen Terroranschlägen in Brüssel, kündigte der Islamische Staat (IS) nun weitere Serien von gewaltsamen Angriffen an. „Schwarze Tage“ würden folgen, so die islamistische Organisation, welche sich auch zu den Anschlägen auf den Brüsseler Flughafen und die Metrostationen nur 100 Meter neben der EU-Kommission und dem EU-Rat bekannt hat.

Während im Land die höchste Warnstufe ausgegeben wurde, sind bereits diverse Energieversorger in Belgien unter höchster Bewachung. Belgien betreibt zwei Atomkraftwerke, die nach den Terroranschlägen teilweise evakuiert wurden - offenbar wegen konkreter Anschlagsgefahr.

Opferzahlen gestiegen

"Wir versprechen der Kreuzfahrerallianz gegen den Islamischen Staat, dass sie schwarze Tage erwarten im Gegenzug für ihre Aggression gegen den Islamischen Staat“, lautete die Botschaft der muslimischen Gewaltäter über das Nachrichtenportal Telegram. Weil Belgien zu jenen Staaten gehöre, die aktiv gegen die Terrorvereinigung kämpfen würden und in den vergangen Tagen auch einen Mittäter der Paris-Attentate verhaftete, sollen nun weitere Vergeltungsschläge folgen.

Bei den Anschlägen am Dienstagvormittag kamen allein in den Metrostationen 20 Personen und am Flughafen 14 Personen ums Leben, mehr als 130 Menschen wurden schwer verletzt. Mittlerweile wurde am Brüsseler Flughafen eine dritte Bombe entdeckt, welche nicht explodierte und nun kontrolliert zur Detonation gebracht wurde. Laut Augenzeugen waren vor den Explosionen Rufe in arabischer Sprache zu hören, auch Schüsse sollen gefallen sein. Bei Hausdurchsuchungen wurden kurz darauf Fahnen des IS und chemische Substanzen sowie ein Sprengsatz gefunden.

Energieversorger im Visier

"Bleiben Sie, wo Sie sind", erklärte bereits kurz nach den Explosionen das belgische Krisenzentrum den Einwohnern, welche ihre Häuser möglichst nicht verlassen sollten. Öffentliche Verkehrsmittel wurden alle eingestellt und auch das verzichtbare Personal in größeren Energieversorgungszentralen wurde bereits abgezogen.

Die Polizei rechnet mit weiteren blutigen Anschlägen. "Wir fürchten, dass Personen noch auf freiem Fuß sind", äußerte sich Außenminister Didier Reynders am Dienstag gegenüber dem Fernsehsender RTBF.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

15
85

bis die Multikulti-Freunde und Willkommensrufer endlich aufwachen?
Ausnahmslos alle hierzulande eingesickerten Invasoren sind Kriminelle - illegaler Aufenthalt; sie sind bereits durch mehrere sichere Drittstaaten gereist. Daher - sofortige Abschiebung und konsequente Grenzsicherung inklusive Schießbefehl.
Oder stellt die eingangs genannte Gruppe sich jetzt auch noch auf und predigt vor den Hinterbliebenen die Vorteile ihrer hirnverbrannten Ideologie? Macht's das - und die Scharia soll auf ewig EUER sein.
UNSERES war, ist und wird sie nicht sein. Diese auf Steinzeitniveau agierenden Sektierer haben in der Zivilisation nichts verloren. An alle Verantwortlichen: Erschwert ihnen den Aufenthalt - Streichung von Sozialleistungen auf ein Minimum (Verpflegung, aber keine finanzielle Unterstützung), Ablehnung von Asylanträgen bei Vorliegen von nach dem StGB zu ahndenden Taten, Familienzusammenführung im Herkunftsland, nicht in Mitteleuropa, keine (gültigen) Papiere = kein Asylverfahren.

Bewahrer (...) vor fremden Janitscharen (Teil des Wappenspruchs, 1618)

Bild des Benutzers Austria
Bild des Benutzers Austria
29
95

MENSCHEN - LEBEN haben in keinen Kriegen seit jeher u. dies weltweit eine Rolle gespielt.
Warum sollte sich die heutige Kriegsführung von dieser = der, der vorigen Jahrhunderte, unterscheiden?
Es geht um Angst, Terror u. Tod= wie seit ewig!
TOD= immer TOD -> egal, ob durch Totschlag i. Affekt od. durch einfachen/direkten Mord od. mit der Schusswaffe od. durch Panzer od. durch die brutalen Sprengmethoden des IS.
WIR=das VOLK -welches solchen Ängsten um unser Leben immer größer ausgesetzt ist- interessieren weder Merkel, noch Hollande, noch Junker od. andere.
Fakt: Obama/der „Fortführungstäter“ (nach Bush etc.) bez. der Wirtschaftskrise, bez. des Terrorismus, iwF bez. der Flüchtlingskrise, freut sich!
-> Sein Plan =EUROPA zu schwächen u. 'abzuschaffen'- scheint Formen anzunehmen u. am Ende zu gelingen.
Die „Trost“-Hymnen seitens Merkel etc. sind lächerlich, erbärmlich, falsch, unglaubwürdig u. für keinen Betroffenen, für kein Opfer hilfreich. ->Forts.(1)

Bild des Benutzers Austria
Bild des Benutzers Austria
36
98

Die seit langem wiederholenden Aussagen = wie:
 „Die Europol brauche mehr Personal!“ od.
 „Wir brauchen eine zentrale europäische Informations-Vernetzung von Strafverfolgungsbehörden, Geheimdiensten, Europol…!“ od.
 „Das müssen wir diskutieren!“ à la De Maizière od.
 „Bez. der Terroranschläge u. Terroristen brauche sich die Gesellschaft nicht zu wundern, immerhin sind das Menschen ohne Perspektive, ohne Anerkennung, ohne genügend Integration…eine bessere Integration ist natürlich notwendig!" od.
 „Der Terrorismus=nicht so schlimm, betrachtet man das Kapitel 2.WK - wonach wir uns dortig als Deutsche genug zuschulden kommen haben lassen!“ od.
 "Der Terrorismus= weltweit !" (? -> u.a. Russland,China, Australien haben diesen nicht)
usw. à la Merkel –>
sind glf. als gänzlich aberrant iwF grenzdebil zu betrachten.

Gibt es für unsere Politiker noch „zu wenige“ unschuldige Opfer dieses Wahnsinns? ->Forts.(2)

Bild des Benutzers Austria
Bild des Benutzers Austria
37
87

Mit den AKW's ( MERKEL hat alle Verträge/Laufzeiten dafür in D erfolgreich verlängert) wären erstmalig ALLE Menschen inkl. der „heiligen“ Politiker in EUROPA betroffen.
Anm: NERO wollte glf. auch im Wahn alle Christen vernichten,um ein neues Rom zu erschaffen.

Vielleicht wird sich dann ein Politiker „erbarmen“, die GRENZEN endlich zu schließen, sog. IS-Rückkehrer nicht ins Land zu lassen u. bei uns lebende Salafisten des Landes zu verweisen.

Offensichtlich hat diese Kriegsführung noch nicht die „RICHTIGEN als Attentäter “ an UNSEREM UNSCHULDIGEN VOLK getroffen, damit endlich „DAS ENDE DIESES EU-WAHNSINNS“ eingeläutet werden kann.

„Alea iacta sunt“? -> Nein, die Würfel scheinen noch länger nicht = für ein Umdenken dieser kranken Gehirne, gefallen zu sein.

Ich hoffe für UNS ALLE:
-> Es wird dafür nicht 'zu bald zu spät' sein…-

26
86

sind bereits überall, diese islamistischen Terroristen, in fast jedem europäischen Land, zumeist ausgestattet mit einem europäischen Pass und Sozialhilfe. Falls der Daesh (IS) in Syrien/Irak besiegt werden sollte, wird der Kampf gegen die Ungläubigen in Europa mit ganzer Härte weitergehen. Wer die Tür einfach sperrangelweit offen lässt, muss damit rechnen, dass finstere Gestalten in sein Haus kommen und sich entsprechend aufführen, nach wie vor.
Und sämtliche Terrormeldungen aus Westeuropa kommen auch in den osteuropäischen Ländern an. Somit ist auch zu verstehen, warum dort weiterhin als Obergrenze "Null" genannt wird und man nichts von einer Willkommenskultur wissen will.

20
88

Ich würde das Gefahrenmoment für AKWe nicht so an die große Glocke hängen ( Evakuierung?). Still und heimlich ist eine Mausefalle aufzustellen, dann geht die Maus eher hinein. Präsenz ist nur bei konkreter Gefährdung sichtbar zu machen, um schnell zugreifen zu können. Mit gleichen Waffen schlagen!

Bild des Benutzers der faule Willi
Bild des Benutzers der faule Willi
21
91

laut ORF:
http://www.orf.at/#/stories/2330895/
hat der EU-Austrittspartei-Marschall nur 1150 Unterschriften abgegeben, spielt also keine Rolle!
Ufff!!!
Bleibt noch der unselige Lugner ...
Die Meldung in den Nachrichten war wohl ein Schnellschuss.
Ich warte auf konkrete Meldungen.

der wahre Faschismus ist LINKS!
dfW

22
88

beweisen diese Terroristen ihre grenzenlose Blödheit! Glauben die wirklich, daß ein Super-GAU auf Europa beschränkt bleibt? Tschernobyl und Fukushima haben weltweit tragische Folgen hinterlassen und das auf Jahrzehnte bis Jahrhunderte.
Warum stellen sich die Häupter des Islam nicht klar gegen diesen Terrorismus, das kann doch von keinem Gott gewollt sein! Es sind immer die menschlichen Bestien, die für Chaos und Krieg sorgen.
Erbärmlich und armselig eine Religion bzw. einen Gott für das grausame Spiel um Macht und Geld vorzuschieben.
Staat und Religion gehören striktest getrennt!

Mögest du die Kraft haben, die Richtung zu ändern, wenn du die alte Straße nicht mehr gehen kannst (irisches Sprichwort)

17
93

Aber dazu muss du iranische, libanesische und malaysische Zeitungen lesen. Bei uns sind die Medien zensiert. Nur was Krieg fördert kommt durch Frieden initiativen werden unterdrückt. Saudi Arabien und Türkei haben einen Auftrag und handeln für die CIA. http://www.politaia.org/terror/gladio-schlaegt-am-satanischen-feiertag-i...

Bild des Benutzers der faule Willi
Bild des Benutzers der faule Willi
23
87

... und ebenso bei den derzeitigen Mächtigen
(deren vorwiegende Ethnie [und Religion] wohl bekannt ist)
genau das Selbe!
Sie denken:
"Entweder wir beherrschen die Welt, oder sie soll zugrunde gehen, dann herrscht niemand!"

der wahre Faschismus ist LINKS!
dfW

Seiten