Terrorwarnung für Karfreitag: BKA in Alarmbereitschaft

Die deutschen Behörde sind in Alarmbereitschaft und rechnen mit einem Terroranschlag. Foto: Israel Defense Forces / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
Die deutschen Behörde sind in Alarmbereitschaft und rechnen mit einem Terroranschlag.
Foto: Israel Defense Forces / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
25. März 2016 - 10:00

Höchste Terrorwarnstufe! Im gesamten deutschen Bundesgebiet gilt seit den Anschlägen in Brüssel die höchste Sicherheitsstufe. Experten aus dem Bundeskriminalamt (BKA) rechnen jederzeit mit einem Anschlag. Besonders im Visier sind größere deutsche Städte, an denen am Freitag mit einem Terrorakt gerechnet wird. Konkret stehen Berlin sowie München unter besonderer Beobachtung.

Karfreitag als Anschlagstag?

Explizite Hinweise will das BKA zwar nicht bestätigen, im Gespräch mit der Jungen Freiheit zeigt man sich allerdings besorgt: „Nach wie vor gilt, dass Deutschland im Fokus des internationalen Terrorismus steht. Die jüngsten Anschläge in Belgien haben erneut gezeigt, dass die Gefährdung durch den Terrorismus hoch ist und auch in Deutschland eine ernstzunehmende Bedrohungslage besteht.“

In letzter Zeit seien nicht nur Aktivitäten in sozialen Netzwerken zu vernehmen gewesen, verdächtige Personen würden zudem vermehrt ins benachbarte Ausland reisen, da sie um ihre Beobachtung Bescheid wissen. Vor allem in angrenzende Länder wie etwa Belgien, Tschechien aber auch Österreich sei eine hohe Frequenz verzeichnet worden.

Derzeit hat der Verfassungsschutz in Deutschland rund 470 Islamisten registriert und als Gefährder eingestuft. Erst unlängst verkündete der Islamische Staat, dass er  rund 400 Terroristen ausgebildet habe. Diese sollen nun in Europa Terroranschläge verüben.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

Bild des Benutzers gramaier
Bild des Benutzers gramaier
184
114
233
124

macht ein Staat nicht das selbe mit Terroristen, wie ein Bauer mit Schädlingen auf seinem Feld oder ein Haushalt mit Ungeziefer im Haus.

252
124

Bei uns am Supermarkt sind mehrere jüngere türkische Männer angestellt! Sie sind freundlich, zuvorkommend....aber was wird sein, wenn der Terror losgeht??? Sie werden mitmachen (müssen) ob sie wollen oder nicht...sonst sind sie selber dran - deswegen ALLE RAUS !!!!! Die Politiker haben uns schon lange verkauft und spielen uns gegeneinander aus!!! Wir wollen UNSER LAND ZURÜCK !!!!!!!!!!!

243
129

Dauernd hört man nur "Wir befürchten Anschläge", "Wir sehen uns Anschlägen ausgesetzt", "Mit Anschlägen ist zu rechnen". Da wird ja regelrecht vor dem Terror des IS gebuckelt!
All diese "Befürchtungen" könnten ganz leicht dezimiert werden, indem man endlich dieser idiotischen Willkommenskultur und dieser übersüßten "Humanität" einen Riegel vorschieben würde! Dauernd wird davon geredet, daß "Flüchtlinge" sich nicht ihr Zielland aussuchen dürfen. Im gleichen Atemzug werden aber regelrecht Routen, Leitungen und Durchlässe gelegt um GENAU diese freie Zielland-Wahl zu ermöglichen und langfristig zu erhalten! Das reinste Shuttle-System für Terroristen, die dank der lediglich stichprobenartigen Einreisekontrollen ja kaum Gefahr laufen entdeckt zu werden! Was hat der eine oder andere "Flüchtling" denn womöglich im Rucksack? Vielleicht einen Apfel und ein Stück Fladenbrot, oder unter Umständen vielleicht doch ein zerlegtes Schnellfeuergewehr oder 3 Kilo Sprengstoff? Wer kontrolliert es denn???

199
122

....meint man die Regierenden und nicht das Volk...das ist der feine Unterschied.

258
122

währenddessen unsere Herzen sie verfluchen.
(Ibn Kathir)

„Nicht ihr habt sie getötet,
sondern Allah hat sie getötet.“
(Sure 8, Vers 17)

Alle mosls die nach dem koran leben sind tickende Zeitbomben.

97
17

"Wenn ich Anschläge von Moslems will, ja natürlich mache ich dann die Grenzen für Moslems auf.
Wenn ich Anschläge von Moslems will, ja natürlich sorge ich dann dafür, daß Grenzkontrollen abgeschafft werden.
Wenn ich ein Volk will, das Angst vor bösen Moslems hat, ja natürlich lasse ich dann so etwas wie Silvester in Köln/Hamburg/Stuttgart/etc. zu.
Und natürlich werde ich einen kriminellen “Flüchtling” nicht einsperren.
Was zum Geier nützt mir ein krimineller Flüchtling im Knast, wenn ich das Volk verängstigen will?
Kriminelle Flüchtlinge nützen mir am meisten in der Nähe von Grundschulen und Kindergärten, wo sie mit Drogen dealen!
Selbstverständlich sorge ich auch dafür, daß sich die Deutschen nicht zu “Bürgerwehren” oder ähnlichem zusammenschließen.
Wäre mir an der Sicherheit des Volkes gelegen, würde ich Bürgerwehren zur Unterstützung der Polizei begrüßen.
Aber es passiert das genaue Gegenteil:"
https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/03/25/is-staats-terror-und-sied...

76
15

Die Politik, Polizei, Bundeswehr(heer) weiß darüber Bescheid - Frage:
warum ist dann noch auch nur einziger Moslem hier ??? Man kann in keinen reinschauen - wie er denn so gestrickt ist.....

Bild des Benutzers QuoVadis
Bild des Benutzers QuoVadis
98
16

Man sollte den Chinesen erzählen, dass getrocknete, pulverisierte Hoden von IS-Kämpfern stark potenzfördernd wirken.

44
14

das ist es. statt nashörner, tiger oder wale abzuschlachten...

Seiten

//Think Clever Media