Terrorwarnung für Karfreitag: BKA in Alarmbereitschaft

Die deutschen Behörde sind in Alarmbereitschaft und rechnen mit einem Terroranschlag. Foto: Israel Defense Forces / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
Die deutschen Behörde sind in Alarmbereitschaft und rechnen mit einem Terroranschlag.
Foto: Israel Defense Forces / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
25. März 2016 - 10:00

Höchste Terrorwarnstufe! Im gesamten deutschen Bundesgebiet gilt seit den Anschlägen in Brüssel die höchste Sicherheitsstufe. Experten aus dem Bundeskriminalamt (BKA) rechnen jederzeit mit einem Anschlag. Besonders im Visier sind größere deutsche Städte, an denen am Freitag mit einem Terrorakt gerechnet wird. Konkret stehen Berlin sowie München unter besonderer Beobachtung.

Karfreitag als Anschlagstag?

Explizite Hinweise will das BKA zwar nicht bestätigen, im Gespräch mit der Jungen Freiheit zeigt man sich allerdings besorgt: „Nach wie vor gilt, dass Deutschland im Fokus des internationalen Terrorismus steht. Die jüngsten Anschläge in Belgien haben erneut gezeigt, dass die Gefährdung durch den Terrorismus hoch ist und auch in Deutschland eine ernstzunehmende Bedrohungslage besteht.“

In letzter Zeit seien nicht nur Aktivitäten in sozialen Netzwerken zu vernehmen gewesen, verdächtige Personen würden zudem vermehrt ins benachbarte Ausland reisen, da sie um ihre Beobachtung Bescheid wissen. Vor allem in angrenzende Länder wie etwa Belgien, Tschechien aber auch Österreich sei eine hohe Frequenz verzeichnet worden.

Derzeit hat der Verfassungsschutz in Deutschland rund 470 Islamisten registriert und als Gefährder eingestuft. Erst unlängst verkündete der Islamische Staat, dass er  rund 400 Terroristen ausgebildet habe. Diese sollen nun in Europa Terroranschläge verüben.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.