Gegen Islamisierung: PEGIDA Österreich lädt Samstag alle Patrioten zum Spaziergang ein

In Dresden ist der montägliche Spaziergang, zu dem sich Woche für Woche tausende besorgte Bürger einfinden, schon zur gelebten Tradition geworden. Diesen Samstag werden zum dritten Mal auch Österreichs Patrioten Gelegenheit haben, ihrem Anliegen Gehör zu verschaffen.

Prominenter Gastredner

Gegen die Islamisierung Österreichs und für den Schutz der österreichischen Kultur werden PEGIDA-Bundesparteiobmann Werner Wirth und der bekannte PEGIDA-Aktivist Ed aus Utrecht als Redner auftreten. Utrecht beging anlässlich einer Demonstration gegen eine Asylantenunterkunft im niederländischen Ort Ede das Verbrechen, sich eine Schweinemütze aufzusetzen. Polizisten befanden eine solche Kopfbedeckung als für Moslems beleidigend und nahmen ihn kurzerhand fest.

Der Grazer Werner Wirth wird über die Ziele von PEGIDA Österreich sprechen und zum internationalen gewaltfreien Widerstand gegen die Islamisierung Europas aufrufen.

Treffpunkt ist am Samstag, dem 16. April, um 17:00 Uhr der Columbusplatz in 1100 Wien
Beginn der Veranstaltung: 18:00 Uhr.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link