FPÖ erzielt bestes Wahlergebnis aller Zeiten bei Gemeinderatswahl in St. Pölten – Unzensuriert
FPÖ erzielt bestes Wahlergebnis aller Zeiten bei Gemeinderatswahl in St. Pölten

Im Schatten des äußerst spannenden Präsidentschaftswahlkampfes wurden heute die Wähler in der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten zur Urne gebeten. Rund 45.500 St. Pöltner waren wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung ist um über 5 % auf rund 64 % gestiegen.

Verheerende Niederlage für ÖVP und Grüne

Der Wahlausgang brachte speziell für die Grünen und die ÖVP eine massive Pleite. Die Grünen halbierten sich auf ein Mandat. Die ÖVP verlor von ihren bisher elf Mandaten zwei und ist nun mit neun Mandaten im Gemeinderat vertreten. Die NEOS verpassten bei ihrem ersten Antritt in St. Pölten den Einzug in den Gemeinderat und kommen auf kommunaler Ebene nur schwer in die Gänge.

Historisch bestes Wahlergebnis für FPÖ

Einen fulminanten Wahlerfolg konnten Klaus Otzelberger und sein FPÖ Team einfahren. Mit 14.7 % erzielten die Freiheitlichen ihr bestes Wahlergebnis bei Gemeinderatswahlen in der Landeshauptstadt. Sie konnten das Ergebnis von 2011 um 3,9 % verbessern. Für die Freiheitlichen bedeutet dies zwei weitere Mandate. Die FPÖ ist nun mit 6 Gemeinderäten in St. Pölten vertreten. Das Ergebnis bedeutet allerdings auch einen weiteren Aufschwung der FPÖ in Hinblick auf die Bundespräsidentenwahl nächste Woche. Die absolute Mehrheit verteidigen konnte die SPÖ mit dem St. Pöltner Bürgermeister Matthias Stadler. Die Sozialdemokraten konnten um 2,1 % zulegen und stellen 26 der 42 Gemeinderäte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link