Nazi-Beschimpfung von Tirols SPÖ-Chef gegen Norbert Hofer

Tirols SPÖ-Chef Ingo Mayr unterstützt keine Nazis. Gemeint ist Bundespräsidentschaftkandidat Norbert Hofer von der FPÖ. Foto: Screenshot Facebook
Tirols SPÖ-Chef Ingo Mayr unterstützt keine Nazis. Gemeint ist Bundespräsidentschaftkandidat Norbert Hofer von der FPÖ.
Foto: Screenshot Facebook
26. April 2016 - 14:13

Mehr zum Thema

So manch Linker schmeißt angesichts des Wahlerfolgs von Norbert Hofer (FPÖ) die Nerven weg. Der Tiroler SPÖ-Landesvorsitzende Ingo Mayr sorgte für einen Eklat auf Facebook. Auf die Aufforderung eines Facebook-Users, er möge bei der Stichwahl am 22. Mai Norbert wählen, antwortete Mayr postwendend, dass er Nazis nicht unterstützt. Ob er nun konkret die Wähler meinte oder rein Norbert Hofer ging ursprünglich nicht hervor. Allerdings legte Mayr mit einem zweiten Posting nach, in dem er zum Ausdruck brachte, dass er „glaubt“, dass die Wähler einen Nazi gewählt hätten. Der Tiroler FPÖ-Obmann Markus Abwerzger sprach von einer skandalösen Aktion.

Ob Mayr straffrei davonkommt, wird sich zeigen. In der Vergangenheit wurde eine Person rechtskräftig zu einer Strafzahlung verurteilt, weil sie auf Facebook einen User als „kleinen Nazi“ beschimpfte. Vermutlich dürfte der "Glaube", die Wähler hätten einen Nazi gewählt, Mayr vor einer Strafverfolgung schützen.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.