In einem Linzer Park wurde vergangenes Wochenende ein 17-jähriges Mädchen brutal vergewaltigt.

Bild: Anton-kurt / wikimedia (CC BY-SA 3.0 at)
Gleich zwei Vergewaltigungen an einem Wochenende in Linz

In der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz reißen die Übergriffe auf Frauen nicht ab. Nachdem eine 41-jährige vergangenes Wochenende von einem illegal in Österreich aufhältigen Algerier brutal niedergeschlagen wurde, ist auch eine 17-jährige auf dem Heimweg Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden.

Zwei Taten innerhalb weniger Stunden

Das Mädchen war in der Nacht des 1. Mai gerade auf dem Heimweg von einer Veranstaltung, als sie ein junger Mann bisher unbekannter Herkunft ansprach. Er wollte sie nach Hause begleiten, das Mädchen willigte offensichtlich ein, und beide nahmen den Weg durch einen Park. Dort schlug er sein späteres Opfer jedoch nieder und verging sich an ihr.

Die junge Einheimische konnte bis dato noch nicht polizeilich einvernommen werden und ist auch in der Umgebung des Tatorts nicht ortskundig. Bei der Vergewaltigung handelte es sich bereits um den zweiten sexuellen Übergriff binnen nur weniger Stunden am vergangenen Wochenende in Linz.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link