Alfons Haider verlegte in der ORF-Sendung “Starnacht am Neusiedlersee” den Wörthersee ins Burgenland.

Foto: Bild: Franz Johann Morgenbesser / flickr (CC BY-SA 2.0)
Alfons Haider verwechselt live im ORF Neusiedlersee mit Wörthersee

Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer stellte die Frage: „Gibt es in ganz Österreich keinen besseren Bundeskanzler als Werner Faymann?“ Nach der ORF-Starnacht in Podersdorf am Neusiedlersee, die als Aufzeichnung am Samstag gesendet wurde, könnte man gleich an Hofers Frage anschließen – und zwar damit: „Gibt es in ganz Österreich keinen besseren Show-Moderator als Alfons Haider?“

Schlecht vorbereitet?

Haider leistete sich bei der Starnacht – wieder einmal – eine peinliche Panne. In seiner Anmoderation verwechselte er doch tatsächlich den Neusiedlersee mit dem Wörthersee. Nur ein Versprecher aus Nervosität? Oder hat er sich vor der Sendung so schlecht vorbereitet und glaubte, nicht im Burgenland, sondern in Kärnten zu sein?

Staatskünstler Alfons Haider war schon am Freitag dauernd im Bild. Als früherer Teilnehmer bei  Dancings Stars – er tanzte damals mit einem Mann – durfte er beim Finale dieser Staffel dabei sein und wünschte sich einen Sieg des Skispringers Thomas Morgenstern, „nicht nur wegen seiner Figur“, so der bekennende Homosexuelle. Morgenstern wurder Zweiter, der Sieg ging an ORF-Moderatorin Verena Scheitz. Haiders Verwechsler erinnert frappant an Alexander Van der Bellens Tv-Interview, in der er von der gemeinsamen Schulzeit mit Helmut Kohl erzählte – tatsächlich war es Andreas Khol.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link