Nur mit großer Mühe konnte der aggressive Täter, ein Ungar, von der Polizei überwältigt werden.

Foto: Bild: Manolo Gómez / flickr (CC BY 2.0)
19-jähriger stoppte Eisenstangen-Schläger: Held vom Heumarkt im Unzensuriert-Interview

Nach dem schockierenden Mord an einer Wienerin durch einen in Österreich illegal aufhältigen Kenianer mit einer Eisenstage am Brunnenmarkt kam es jetzt erneut zu einem brutalen Zwischenfall. Ein Ungar attackierte, ebenfalls mit einer Eisenstange, ein Auto in Wien-Landstraße. Der Fahrer konnte davonfahren.

Das war dem Tatverdächtigen nicht genug: Er versuchte, auf eine Gruppe Jugendlicher am Heumarkt loszugehen. Doch Lukas H., ein 19 Jahre junger Mann aus Deutsch-Wagram (Niederösterreich), stellte sich dem Angreifer entgegen und konnte ihn abwehren. Der Ungar leistete auch bei seiner Festnahme massiven Widerstand und konnte nur unter Einsatz eines Pfeffersprays überwältigt werden.

RFJ will jungen Mann ehren

Der Ring Freiheitlicher Jugend gab heute in einer Aussendung bekannt, dass man Lukas H. für seine Tat mit einer Medaille für Zivilcourage ehren wolle.

Lukas H.: “Ich konnte den Täter abwehren”

Unzensuriert.at hat beim “Helden vom Heumarkt” nachgefragt, wie sich das Geschehen aus seiner Sicht ereignet hat.

Lukas, wie bist du auf den Fall aufmerksam geworden?

Ich war auf dem Weg zur Arbeit und habe gesehen, wie der Täter auf ein Auto einschlägt. Zuerst dachte ich, es handelt sich um Arbeiter, die sich vielleicht gestritten haben, dann bin ich weiter hinter ihm gegangen, weil es mein Weg zur Arbeit ist.

Was ist dann passiert?

Dann sind drei Schüler um die Ecke gekommen, zwei Mädchen und ein Bursche, und er hat den Burschen angegriffen und ihn zu Fall gebracht. Beide hielten die Eisenstange fest und wollten nicht loslassen, dann bin ich hin und habe den Täter erstmals abgewehrt. Doch als ich von ihm abließ, hat er sofort wieder den Burschen attackiert . Wir konnten ihn gemeinsam erneut abwehren. Danach hat er mich dann angesehen und ich bin nochmal auf ihn zu, dann ist er geflohen. 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link