Bordellbesitzer Peter Laskaris gehört dem Personenkomitee von Alexander Van der Bellen an. Über Facebook werden FPÖ-Wähler als Volksidioten beschimpft.

Foto: Bild: Screenshot Personenkomitee Vanderbellen.at
Laufhaus-Betreiber wirbt für VDB und beschimpft Hofer-Wähler als “Volksidioten”

Mit Peter Laskaris reiht sich die nächste „Größe“ in das Personenkomitee für den grünen Bundespräsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen ein. Nun hat Van der Bellen nicht nur Gentechnik-Befürworter (Franz Fischler) sowie einige Alles-Beschimpfer wie den Rapper Nazar auf seiner Seite, sogar Hilfe aus den Reihen des Rotlicht-Milieus ("Laufhaus Wien") ist ihm sicher.

Hofer ist "hatscherte Witzfigur"

Und Laskaris liefert auf seinen Facebook-Seiten ein Bild, das dem von Rapper Nazar in keiner Weise nachsteht. Wähler von Norbert Hofer werden als „Volksidioten“ tituliert. So ist auf Laskaris Seite ein Bild mit einer grünen Tafel zu sehen, auf der in Kreide geschrieben steht: „Wer blau ist, sollte nichts ans Steuer“, darüber der Vermerk Laskaris: „mein Lieblingswirt hat für die Volksidioten immer einen passenden Spruch parat.“

In einem anderen Eintrag wird Norbert Hofer als „hatscherte Witzfigur aus dem Burgenland“ bezeichnet.

Blaue Huren werden nicht eingestellt

Laskaris Einträge ernten kaum Zuspruch. „Lass die Schimpferei, als Kunden sind sie ja auch gut“, forderte ein Facebook-User. Laskaris Kommentar: „aber nur solange sie bezahlen und sich ruhig verhalten, der Volkshygiene und niedriger Vergewaltigungsraten zu liebe! Nur blaues Personal wird konsequent nicht eingestellt!

Auf den Hinweis, dass dies diskriminierend sei, gab Laskaris das sogar zu. Außerdem seien FPÖ-Wähler – denen er pauschal unterstellt, potentielle Vergewaltiger zu sein – dumm und Volksidioten, die einem Rattenfänger glauben würden. Der Konter des Users: „Bist a hoffnungloser Fall“

Eine der letzten Meldungen auf Laskaris' Seite: "…wenn man Bundeskanzler Christian Kern so zuhört, sieht HC Strache dagegen plötzlich uralt aus!" – Na dann.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link