Der amtsbekannte Islamist Ayman Wahdan wirbt auf seiner Internetseite für Alexander Van der Bellen.

Foto: Bild: Screenshot / Austro Arab News
Amtsbekannter Wiener Islamist wirbt für Alexander Van der Bellen

Ein in Wien bereits amtsbekannter Islamist aus Ägypten namens Ayman Wahdan wirbt auf seiner Homepage öffentlich für den "unabhängigen" Präsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen. Wahdan sorgte in der Vergangenheit immer wieder als Hass-Prediger für Aufregung, der Christen und Juden diskreditierte und das Kreuz als "Teufelssymbol" bezeichnete. Die Israelische Kultusgemeinde (IKG) erstattete im Jahr 2010 Anzeige.

"Wenn Gott es will, wird Van der Bellen Präsident!"

Auf der ausschließlich in arabisch gehaltenen Seite des Hasspredigers, findet sich gleich auf der Startseite ein Aufruf, Van der Bellen zu wählen. Gezeigt werden ein Foto des Präsidentschaftsanwärters und ein Stimmzettel, bei welchem bereits ein Kreuz bei Van der Bellen zu sehen ist. Auf einem anderen Foto, welches mittlerweile nicht mehr zu finden ist, stand neben dem Konterfei des Grünen in arabischer Sprache: "Wenn Gott es will, wird Van der Bellen Präsident!".

Bereits im Jahr 2010 berichtete die Kronen Zeitung über die Aktivitäten Wahdans. Auf seiner Homepage stand damals zu lesen:

Reinige dein Haus von allen Kreuzen, denn sie sind Symbole der Christen. Und die Christen nutzen sie für ihre Interessen. Es gibt versteckte Kreuze in Kinderspielzeug, Kleidung und auch auf Teppichen.

Die Israelische Kultusgemeinde erstattete schließlich Anzeige gegen den Betreiber, da dieser auch den Davidstern als "Teufelssymbol" bezeichnet hätte.

Hass-Prediger mit SPÖ-Kontakten

Die IKG verwies in ihrer damaligen Presseaussendung betreffend Ayman Wahdan auch auf Fotos mit dem SPÖ-Gemeinderat Omar Al-Rawi. Die beiden dürften einander also kennen. Auch die Internetseite Kopten ohne Grenzen berichtete bereits über Wahdan. Dieser soll auf dem Blog eines gewißen Ibrahim Alsayed Ali regelmäßig über die christliche Glaubensgemeinschaft aus Nahost hetzen. Demnach bezeichnete er etwa den Metropoliten der Christen als "Botschafter der Hölle".

Antworten für Staatsbürgerschaftstest auf Homepage

Auf der Seite Wahdans sind noch weitere interessante Dinge zu finden. So enthält diese Artikel über die "Die Philosophie der islamischen Strafgesetzgebung", oder verweist auf die "wachsende islamische Präsenz in der Republik Österreich". Zudem werden fertige Antworten für den Staatsbürgerschaftstest bereitgestellt sowohl für die "Landesgeschichte Wien", die "Geschichte Österreichs" und die "Demokratische Grundordnung".

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link