Schon wieder eine Messerstecherei! Diesmal war eine Asylunterkunft in Vorarlberg Schauplatz der schrecklichen Szenen.

Foto: Bild: Jan / flickr (CC BY-SA 2.0)
Messestecherei unter jugendlichen Asylwerbern in Vorarlberg

Ein 18-jähriger Asylwerber wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem Lungenstich ins Spital gebracht. Er war eines der Opfer  einer Messerstecherei, die in einer Wohnung in Schlins, Vorarlberg, stattfand. Dort eskalierte ein Streit unter Flüchtlingen, wie der ORF berichtete. Zwei weitere Jugendliche wurden ebenfalls schwer verletzt.

Streit eskalierte bei Geburtstagsparty

Der Grund des Streits ist noch unklar. Fest steht laut Polizei, dass in einem Haus in Schlins, wo zahlreiche Asylwerber untergebracht sind, eine Geburtstagsparty stattfand. Es soll viel Alkohol geflossen sein. Herbert Zerlauth, Polizeikommandant in Satteins, sagte im ORF, dass es gegen 21 Uhr zu einer Messerstecherei kam. Unter den Opfern: Ein 18-jähriger Asylwerber aus Afghanistan, der einen Lungenstich erliit, zwei weitere Burschen, 17 und 18 Jahre alt, sollen schwere Schnittverletzungen davongetragen haben. Sie befinden sich derzeit in Polizeigewahrsam.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link