Parlamentsmehrheit in Zypern fordert die Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland – Unzensuriert

Zyperns Regierung soll Aufhebung der Sanktionen vorantreiben, verlangen die Parlamentarier.

Foto: Bild: Dan Nevill / flickr (CC BY-ND 2.0)
Parlamentsmehrheit in Zypern fordert die Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland

In den Mitgliedsländern der Europäischen Union mehren sich die Stimmen, die fordern, die Sanktionen gegen die Russische Föderation aufzuheben. Als erstes nationales Parlament haben sich die Parlamentarier Zyperns mehrheitlich für diesen Schritt ausgesprochen.

Parlamentarier verabschieden Resolution an Regierung

Letzten Donnerstag hat das Parlament mehrheitlich eine Resolution verabschiedet, worin die Abgeordneten die Regierung auffordern, im Rahmen des EU-Rates auf eine Aufhebung der Sanktionen gegen Russland hinzuarbeiten, berichtet Sputniknews unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Ria Novosti.

Begründet wird dies in der Resolution damit, dass nach Meinung der Parlamentarier die Sanktionen auf keinerlei Weise zur Lösung der Ukraine-Krise beigetragen hätten. Zudem würden sie insbesondere im Handel die Zusammenarbeit Zyperns mit der Russischen Föderation behindern. Die jüngste Zustimmung der zypriotischen Regierung zur Verlängerung der Sanktionen wird kritisiert.

Russland hat Zypern immer unterstützt

Besonders wird in der Resolution darauf hingewiesen, dass sich Russland seit langem für die  Rechte des zypriotischen Volkes eingesetzt hätte. Russland habe Zypern „in kritischen Momenten im UN-Sicherheitsrat und bei anderen internationalen Organisationen unterstützt“, so die Autoren der Resolution.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link