Mitten auf der stark befahrenen Haratzerstraße posierte ein dunkelhäutiger Mann nackt am Straßenrand.

Foto: Bild: zVg
Nackter “südländischer” Asylwerber posiert in Steyr am Straßenrand

Mitten am helllichten Tag marschierte im beschaulichen Steyr (Oberösterreich) am Mittwoch ein nackter Mann durch die Stadt. Eine Zivilstreife hielt den südländisch aussehenden Mann schließlich an und nahm ihn in Gewahrsam. Etliche Leser berichteten uns über den Vorfall in der Haratzmüllerstraße, nur wenige hundert Meter neben der örtlichen Asylwerberunterkunft. Laut Bezirks-Rundschau hat die Polizei mittlerweile bestätigt, dass es sich um einen Asylanten handelt.

Verwirrende Posen

Der dunkelhäutige Mann posierte für alle Autofahrer sichtbar am Gehsteig, wie auch die Tageszeitung Heute berichtete. Weniger bereichernd nahmen dies einige Familien aus dem nahegelegen Stadtbad wahr. An dem warmen Sommertag waren etliche Kinder auf dem Weg ins kühle Nass, die sich fragten, was der Mann gestikulierend am Straßenrand wolle. Ein Leser ließ uns daraufhin ein Bild des Nudisten zukommen.

Asylant darf vorerst weiter "flitzen"

Es soll nicht sein erster Einsatz als "Flitzer" gewesen sein. Auch die Polizei musste seinetwegen offenbar nicht zum ersten Mal ausrücken. Hinter seinem Exhibitionismus wird ein psychischer Defekt vermutet, was gerade ärztlich abgeklärt wird. Bis dahin darf er seiner Passion jedoch ungehindert weiter nachgehen, denn, wie die Rundschau weiter berichtet:

Die Polizei ersucht, wenn der nackte Mann wieder gesehen wird, die Polizei unter 133 zu verständigen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link