Christen müssen in islamisch geprägten Ländern einen immer höheren Blutzoll zahlen.

Foto: Bild: Jo Naylor / flickr (CC BY 2.0)
Unzensuriert-TV: Exodus der Christen – Flüchten oder sterben

Wie ergeht es den Christen im Nahen Osten nach dem gewaltsamen Vormarsch des Islamischen Staates? Die aktuelle Ausgabe von Unzensuriert-TV beleuchtet die in den Medien oft verharmloste oder gar totgeschwiegene Christenverfolgung, vor allem in muslimisch dominierten Ländern wie dem Irak oder Syrien. Selbst Christen, die es bis zu uns geschafft haben, sind nicht selten Opfer der mehrheitlich muslimischen Migranten in Flüchtlingsunterkünften und Aufnahmelagern.

Dem IS entronnen, aber kein Asyl in Österreich

Unzensuriert-TV hat mit Franko Paulus, einem irakischen Christen aus der Gegend von Mossul, gesprochen, der vor zwei Jahren nur knapp der Enthauptung durch Invasoren des Islamischen Staates (IS) entkommen ist und mit seiner Frau und drei Töchtern nach Österreich flüchtete. Weil der Fernsehtechniker bereits in den 1980er Jahren die österreichische Staatsbürgerschaft erwarb, konnte er zwar legal einreisen, gilt aber nicht als Flüchtling – seine Frau ist als „Touristin“ ohne Aussicht auf Asyl im Land. Die Umstände seiner Flucht geben Einblick in die „Hölle des Islamismus“.

Größte Christenverfolgung aller Zeiten

Auch mit Kurt Igler, evangelischer Theologe und Leiter des Österreichbüros des internationalen christlichen Hilfswerk Open Doors, führte Unzensuriert-TV ein Interview. Igler und seine Organisation sehen nicht nur „die größte Christenverfolgung aller Zeiten“, sondern auch eine zunehmende Islamisierung Europas. Zudem veröffentlichte die deutsche Schwesterorganisation von Open Doors einen Bericht, basierend auf Befragungen von christlichen Flüchtlingen, welcher die zunehmende Diskriminierung durch Muslime in Flüchtlingsunterkünften dokumentiert. Nicht immer zum Wohlwollen der Medien. Für den Theologen ist klar, dass der vielfach genannte „moderate Islam“, wenn überhaupt, nur eine Randerscheinung bildet. Der Großteil des Gläubigen interpretiert den Islam nach der Scharia und genau das ist die zukünftige Gefahr für Europa.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link