Die FPÖ versorgt ihre Anhänger nun auch per WhatsApp mit aktuellen Informationen.

Bild: arivera / pixabay.com
FPÖ startet WhatsApp-Service: Schon 8.000 Teilnehmer!

Die FPÖ hat am Donnerstag ein WhatsApp-Service für ihre Mitglieder und Sympathisanten gestartet. Über den Kurznachrichtendienst bietet die Partei Informationen über politische Themen, Fotos, Videos und Veranstaltungshinweise. Nach Angaben der FPÖ haben sich in den ersten drei Tagen bereits mehr als 8.000 Menschen für den Dienst registriert.

Klare Führungsposition weiter ausgebaut

Für FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl ist das neue Service „ein weiterer Schritt, die klare Führungsposition der FPÖ im Bereich der elektronischen und sozialen Medien weiter auszubauen. Es gibt uns die Möglichkeit, wichtige Neuigkeiten sekundenschnell zu transportieren. Die Nutzer haben neben dem Informationsgewinn eine weitere Möglichkeit, an uns individuell ihre Wünsche und Sorgen heranzutragen.“

Lob vom Kommunikationsexperten

Lob kommt auch von Kommunikationsexperten. Der Kampagnenberater Josef Barth sagt gegenüber den Kurier: „Mit einem eMail oder einer Facebook-Nachricht erreicht man die Menschen lange nicht so gut wie mit einer Nachricht auf dem Handy. Menschen, die sagen, dass sie mit Kurznachrichten gestört werden wollen? Das müssen die anderen Parteien erst einmal zusammenbringen.“

Das WhatsApp-Service der FPÖ ist kostenlos und jederzeit kündbar und über diesen Anmeldebutton aktiviert werden.

Danach einfach die angezeigte Nummer als WhatsApp-Kontakt speichern und eine Nachricht mit beliebigem Text schicken.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link