Halbinsel Krim: Geheimdienst vereitelt Anschlagserie durch Ukraine

Krim: Der russische Geheimdienst konnte Sprengstoffanschläge gerade noch verhindern (Symbolfoto). Foto: Jon Sullivan / Wikimedia (PD)
Krim: Der russische Geheimdienst konnte Sprengstoffanschläge gerade noch verhindern (Symbolfoto).
Foto: Jon Sullivan / Wikimedia (PD)
11. August 2016 - 20:34

Die Halbinsel Krim konnte in letzter Sekunde vor einer Anschlagserie bewahrt werden. Dies berichtet der russische Onlinedienst Sputniknews. Ukrainische Terroristen waren  auf die Halbinsel eingesickert, um dort durch Sabotageaktionen und Anschläge die Tourismuswirtschaft nachhaltig zu stören. Beim Zugriff fanden zwei russische Soldaten den Tod.

Wie der russische Inlandsgeheimdienst FSB in einer Stellungnahme berichtet, sollen als Angriffsziele die beliebten Kurorte Jalta, Jewpatorija, Foros, Alupka, Hursuf, Aluschta, Sudak und Feodossija im Visier der Terroristen gestanden sein. Als Auftraggeber der Anschlagserie gilt laut FSB die Hauptverwaltung für Aufklärung (GUR) des Verteidigungsministeriums der Ukraine in Kiew. Von dort soll die Aktion geplant und geleitet worden sein.

Aussagen der gefangenen Terroristen legen Spur nach Kiew

Wie die Aussagen der zwischenzeitlich vernommenen Terroristen bestätigen, führen alle Spuren nach Kiew. Die von der Krim stammenden Terroristen sollen in der Ukraine ausgebildet und auf die Einsätze vorbereitet worden sein. Ziel sei - laut Sputniknews unter Bezug auf die Zeitung Komersant - die weitgehende Lahmlegung des Tourismus gewesen:

Wie sie (die Festgenommenen – Anm. d. Red.) aussagten, hätten sie keine Terroranschläge gegen die Führung der Republik oder gegen ihre Industrieobjekte geplant. Das Ziel der Angriffe sei die Tourismus-Branche auf der Halbinsel gewesen. Es sei vorgesehen gewesen, an verschiedenen Stellen in Kurorten eine Serie von nicht sehr starken Sprengstoffanschlägen zu verüben, die keine Opfer unter den Menschen fordern, aber eine Panik unter den Urlaubern auslösen und letztendlich den ‚Tourismus töten‘ sollten, wie es der Gesprächspartner sagte“, schreibt die Zeitung.

wandere aus, solange es noch geht

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

7
16

aber offensichtlich, wenn man sich so die Kommentare ansieht, ist es eher eine Desinformations-Plattform der Russen (da war ja der KGB sehr gut, die Nachfolger sind auch nicht schlecht im Lügen und Verschleiern). Wartet nur ab, bis die Etablierten euch das um die Ohren hauen - zu Recht - und dann werdet ihr euch wundern, wie weit ihr mit den berechtigten Forderungen (Abschiebung bzw. Internierung straffällig gewordener Ausländer, Flüchtlingshilfe ja / Bleiberecht nein, Bekämpfung des politischen Islam, kritische Beobachtung des ganzen Islam, Rücbesinnung auf Heimat und eigene Kultur, ect) kommen werdet, wenn man euch zur Recht extreme Unterstützung eines kriminellen Regimes nachweisen wird. Aber vielleicht ist das so gewollt? Rußland will AUCH kein starkes UNABHÄNGIGES Europa mit echt selbständigen, zusammenarbeitenden Staaten....
Euer berechtigter Kampf gegen Einfluß der Türkei (egal ob unter Gülem oder Erdowahn) wird bei weiterer Verherrlichung Blutins zur Farce.

8
13

ich habe bewußt "Erdowahn" und "Blutin" geschrieben, das sind keine Tippfehler....

8
15

Und nun zündelt Weltbrandstifter Putin wieder und will scheinbar auch in der Ukraine die Entscheidung mit einem neuen Krieg suchen.
In Syrien übt er ja eifrig den Massenmord an Zivilisten, das bombardieren von Krankenhäusern, Märkten, Bäckereien und sonstigen Infrastrukturpunkten und natürlich die systematische Zerstörung von Wohngebieten.

12
12

1. Du machst eklatante Fehler in der Rechtschreibung und nennst dich aber "echter Patriot". Eine Verhöhnung der österr. Bevölkerung.
2. Du unterstellst Leuten die Russland (S-Schreibung!) unterstützen, bzw. eher Sympathien für Russland haben als für den Westen usw. dass sie Kriminelle unterstützen, bzw. dass sie nicht gebraucht werden. Aber wenn man deiner Meinung ist, ja dann ist Alles gut, oder? Und dann regst du dich auf - nach deiner aggressiven Ausdrucksweise - dass du beschimpft wirst und jammerst rum?! Lustig.
3. Typisches Verhalten für ein Kleinkind, selber austeilen aber wehe einmal kommt was zurück, dann wird gleich gejammert. Im Gegensatz zu dir hab ich nur dich beschimpft - mit Begründung - und nicht einer ganzen Personengruppe etwas unterstellt.
Fazit: Für dich ist Idiot ja noch ein Kompliment. Deswegen entschuldige ich mich auch bei dir und nehme diese Bezeichnung zurück. Tut mir ehrlich leid, dass mir dieses Kompliment passiert ist.

14
24

an mustela nivalis und Tolux:
Beschimpfungen und "Mund verbieten" ist eigentlich das Vorrecht der grüngestrichenen DDR-Linken, also wer ist hier im falschen Forum? Wenn es hier nur darum geht, Blutin zu verherrlichen und Europa unter eine Vorherrschaft Rußlands zu treiben, dann bin ich hier wirklich falsch.
Wer meine Kommentare hier gelesen hat, weiß, daß ich sehr viele der Ansichten hier unterstütze, ich aber deswegen kein Menschenverachter, Undemokrat oder Rassist im schlechten Sinn sein will. Keinesfalls unterstütze ich despotische/diktatorische Regime. Ich hoffe und nehme an, daß die "Ausfälle" hier und die Unterwerfung unter die Völerrechtsverbrechen Blutins sich nicht als Standpunkte von FPÖ und/oder Hofer erweisen, denn dann wäre ich wirklich im falschen Film. Bevor ich einen Putin-Fan wähle, wähle ich ungültig. Vander WauWau ist in meinen Augen ohnehin unwählbar.

5
10

Gegen Putins Propagandaroboter kann man nur wieder und wieder die Wahrheit schreiben.
Im Sinne neutraler Mitleser dieses Forums, damit die sehen, daß hier noch nicht alle Kommentatoren gleichgeschaltet in die Putin-Lügenpropaganda mit einstimmen und noch ihren eigenen Kopf zum Denken benutzen.

Bild des Benutzers der faule Willi
Bild des Benutzers der faule Willi
29
11

... nicht gelungen ist, durch das Nato-Land Türkei einen Krieg mit Russland zu provozieren, muss nun eben in der Ukraine eine (bezahlte und gesteuerte) Terrortruppe versuchen einen Krieg mit Russland anzufachen.
Also wird Russland provoziert, indem die Bevölkerung der Krim, die sich ja zu 90% von der Ukraine weg zu Russland bekannt hat, angegriffen wird.
Natürlich muss das Militär eingreifen, weil die Krim ja Russland ist und die Heimat zu verteidigen ist nun mal die Pflicht eines Heeres!
Und schon hat man einen Kriegsgrund geschaffen.
"Der Westen" rüstet auf, in der Ukraine, aber auch in Polen etc. ...
.
Wir gehen wahrlich schönen Zeiten entgegen!
- Weltkrieg Nato gegen Russland
- Überflutung Europas mit Moslems (=Terror, Gewalt, =Islamisierung)
- Ausrottung der einheimischen Bevölkerung Europas

dfW

25
14

Anstiftung zu Kriegsverbrechen gegen Russland.
Die US-Denkfabrik Atlantic Council ermutigt Polen zu proaktiven Angriffen gegen zivile Ziele in Russland wie die Moskauer Metro, Atomkraftwerke und RT.
Gleichzeitig ruft der ehemalige Vize-CIA-Direktor Michael Morell, der aktuell um einen Posten unter einer möglichen Präsidentin Clinton buhlt, dazu auf in Syrien verdeckt Russen zu killen.
Die US-Kriegsgelüste nehmen immer hysterischere Züge an. Doch im Bann der Terrorangst bleibt der gesellschaftliche Aufschrei bisher aus.
Morell: "Die Iraner müssen in Syrien einen Preis bezahlen; wir müssen dafür sorgen, dass auch die Russen den Preis bezahlen.“
Rose: „Wir sorgen dafür, dass sie den Preis bezahlen indem wir Russen töten und Iraner töten?“
Morell: „Ja. Aber verdeckt. Man muss das nicht der ganzen Welt erzählen. Wir stellen uns nicht vors Pentagon und sagen, dass wir das getan haben.“
https://deutsch.rt.com/international/39942-us-falken-wollen-eskalation-a...

19
20

In der Nacht zum Montag soll das ukrainische Militär zudem die Krim unter Beschuss genommen und versucht haben, unter diesem Deckmantel weitere Terrorgruppen einzuschleusen.
Dieser Versuch wurde nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums vereitelt. Bei den Kämpfen seien ein russischer Soldat und ein FSB-Mitarbeiter getötet worden. Mehrere ukrainische Agenten seien festgenommen worden.
In der folgenden Nacht seien zwei weitere Versuche von Diversions- und Terrorgruppen unternommen worden, auf das Territorium der Krim einzudringen.
Diese aber konnten von FSB-Mitarbeitern vereitelt werden.
Der Durchbruchsversuch sei von Seiten der Ukraine durch massiven Beschuss und Panzertechnik unterstützt worden, heißt es.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/peter-orzechowski/...

25
21

"Woher kommt dieser Sinneswandel? Die SPD hat ja schon mehr als die Hälfte Ihrer Mitglieder verloren. Dagegen wählen 79 Prozent aller Muslime in Europa sozialdemokratische Parteien. Die karrierebewussten Genossinnen und Genossen ignorieren dabei Menschenrechtsverletzungen durch den politischen Islam. Das ist falsch verstandene Toleranz. Die aktuelle Wahlkampagne wirbt ja auch um Stimmen konservativer Muslime. Steckt die SPD in einer Krise? Ja. Sie muss sich einfach neu finden. Es gibt in der SPD viele Mitglieder, die aufgrund ihrer Kritik nicht nach oben gewählt werden. Die SPD muss sich erneuern, am besten durch eine Schaffenspause."
http://de.sputniknews.com/politik/20160811/312070319/sybille-schmidt.html

Seiten