Ein Foto dokumentiert die offenkundige Wahl-Werbung für Van der Bellen, etwa in einer Meidlinger Bücherei.

Foto: Bild: z.V.g.
Wiener Büchereien haben nur Van der Bellen-Bücher im Programm, aber nichts von Hofer

Wahlpropaganda in DDR-Manier. Das wirft der freiheitliche Gemeinderat Michael Stumpf den Wiener Büchereien vor. Konkret wurde Stumpf ein Foto zugespielt, das Werbung für den grünen Bundespräsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen auf einem der Präsentationstische in der Meidlinger Bücherei zeigt.

Van der Bellen-Bücher prominent angepriesen

Stumpf kritisiert außerdem, dass in unzähligen Büchereien der Stadt Wien zu beobachten sei, dass in Bücherschränken unter der Kategorie „Politisches Programm“ und „Autobiografie“ das politische Manifest von Alexander Van der Bellen in Mehrfachausführung besonders prominent zum Verleih angeboten wird.

Bücher von Norbert Hofer sucht man vergeblich

„Das selbstverfasste Buch des freiheitlichen Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer sucht man in städtischen Büchereien allerdings vergeblich“, kritisiert Stumpf und forderte im Sinne der politischen Ausgewogenheit und gebotenen Äquidistanz, auch das Werk Hofers in den Katalog der Wiener Büchereien aufzunehmen. Sein diesbezüglicher Antrag im Gemeinderat wurde jedoch von allen anderen Parteien abgelehnt. Sie bekennen sich somit offen zur Bevorzugung des "unabhängigen" Rot-Grünen.

„Die rot-grüne Parteinahme mit schwarz-pinker Beihilfe für den linken ‚Einheitskandidaten’ Van der Bellen zeugt von übelster Polit-Agitation in DDR-Manier und unterstreicht einmal mehr, dass die Stadt Wien jegliche Neutralität und Ausgewogenheit vermissen lässt und ihre Einrichtungen schamlos für parteipolitische Zwecke missbraucht“, so Stumpf.

Norbert Hofers Buch online zu lesen

Norbert Hofers Buch "Leben nach der Querschnittlähmung" kann hier online gelesen und auch heruntergeladen werden. Der Gang in eine der Wiener Propaganda-Büchereien ist dafür zum Glück nicht nötig.

Norbert Hofer, Leben nach der Querschnittlähmung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link